AUD/USD scheitert erneut an 0,77-Dollar-Marke

News Marktkommentar

Marktkommentar: 20. Dezember 2017

Der australische Dollar musste seine anfänglichen Kursgewinne wegen eines wiedererstarkten Greenbacks und zur Schwäche neigenden Rohstoffpreisen abgeben. Im frühen Handel scheiterte das Paar bei 0,7840 Dollar knapp unter der psychologischen Marke. Ein neuer Angriff dürfte aber folgen, solange 0,7630 Dollar nicht unterschritten werden.

RBA-Sitzungsprotokoll gibt Aussie Auftrieb

Auftrieb gab dem Paar das Sitzungsprotokoll der Reserve Bank of Australia, das sehr viel optimistischer ausfiel als erwartet. Die Währungshüter beließen zwar die Geldpolitik unverändert, klangen aber sehr zuversichtlich bezüglich der Wachstumsaussichten wegen des jüngsten Booms am Arbeitsmarkt und ermutigenden Inflationszahlen. Die Sorgen über das schleppende Lohnwachstum bleiben jedoch bestehen.

In Reaktion auf die geldpolitischen Mitschriften zog sich das Paar auf 0,7645 Dollar zurück, erholte sich dann aber wieder, da der Greenback an Momentum eingebüßt hatte.

Katalysator für nächste Kursbewegung gesucht

Im Wirtschaftskalkender stehen heute keine nennenswerten Ereignisse auf der Agenda, die zu Kursbewegung führen könnten. Insofern werden das Paar vor allem die Stimmung rund um die Rohstoffpreise und die allgemeine Risikobereitschaft der Investoren das Paar beeinflussen.

AUD/USD findet neue Komfortzone

Der AUD/USD scheint nun eine neue Komfortzone zwischen 0,7630 und 0,7700 gefunden zu haben, nachdem er sich vom Mehr-Monats-Tief bei 0,7503 erholt hatte. Voraussetzung für weitere Gewinne ist nun die Rückeroberung der beinahe flach verlaufenden Widerstandslinie bei 0,7700, die zusätzlich durch die 200-Tage-Linie verstärkt wird. Springt das Paar darüber, steht die Ampel auf grün und höhere Kursnotierungen wären zu erwarten.

Mit zusätzlichen Verlusten ist zu rechnen, sofern der Unterstützungsbereich bei 0,7530/00 preisgegeben wird.

CFD auf den AUDUSD im Tageschart – aus dem Nanotrader
CFD auf den AUDUSD im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*