BoJ-Sitzung und Anstieg der US-Kapitalmarktzinsen im Fokus

News Marktkommentar

Marktkommentar: 25. April 2018

Die geldpolitische Sitzung der japanischen Notenbank an diesem Freitag sollten sich Anleger rot im Kalender anstreichen. Zudem werden die Verbraucherpreise für Tokio veröffentlicht. 

Den Kurs der ultralaxen Geldpolitik werden die japanischen Währungshüter zwar nicht verändern. Hinweise auf einen künftigen geldpolitischen Straffungskurs könnten Anleger aber durch die Veröffentlichung der Wachstums- und Inflationsaussichten erhalten.

Im japanischen Konjunkturbericht hieß es zuletzt, dass die Wirtschaft mit moderater Geschwindigkeit weiter wächst. Zudem hatten mehrere Bezirke von einer sich fortsetzenden Verknappung am Arbeitsmarkt gesprochen. Dies hat zugleich zu einem Anstieg des Lohnniveaus geführt. Darüber hinaus sei der Konsum gestiegen und die Exportindustrie habe sich verbessert. 

Von den derzeitigen Unsicherheiten über die Zukunft der internationalen Handelsbeziehungen war nicht die Rede. Deshalb werden sich die japanischen Währungshüter wohl weiter optimistisch zur Konjunktur äußern, gleichzeitig aber betonen, dass eine Abkehr von der ultralaxen Geldpolitik noch nicht in Sicht sei. 

US-Kapitalmarktzinsen im Höhenrausch

Im Fokus wird wohl auch weiter der deutliche Anstieg der US-Kapitalmarktzinsen stehen. Schließlich stieg die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen gestern auf 3 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit Januar 2014. Vor allem die hochexpansive Fiskalpolitik hat die Sorgen erhöht, dass die Federal Reserve ihre Leitzinsen schneller als bisher erwartet anheben könnte. Sie will damit einer Überhitzung der US-Wirtschaft entgegenwirken. 

Anleger spekulieren jetzt darauf, dass die steigenden Zinsen die Finanzierungskosten erhöhen und damit die Aktienmärkte ausbremsen werden. 

Bald inverse US-Zinskurve?
Bald inverse US-Zinskurve?

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*