GBP/NZD – Da ist Druck im Kessel

News Marktkommentar

Marktkommentar: 01. Juni 2018

Das britische Pfund im Verhältnis zum neuseeländischen Dollar ist an einer Schlüsselunterstützung angekommen. Deshalb lohnt sich ein ausgiebiger Blick auf die charttechnische Ausgangslage im GBP/NZD. 

Mit Blick auf den Tageschart ist zu befürchten, dass sich die Rallye des Paares seit Ende Juli 2017 ihrem Ende zuneigt. So droht nach dem Unterschreiten einer mittelfristigen Aufwärtstrendlinie und der Glättung der letzten 200 Tage die Aktivierung eines klassischen Double Tops. 

Vervollständigen würde die Umkehrformation ein Abgleiten unter die Tiefpunkte vom März und Februar bei 1,8900. Das Abschlagspotenzial aus dem Double Top beträgt gut 550 bis 600 Pips. Interessanterweise entspricht das Kursziel genau der Trendlinienunterstützung des langfristigen Aufwärtstrends bei 1,8339. Spätestens hier sollte sich Anleger also auf eine Gegenreaktion der Bullen einstellen. 

Neben der angeschlagenen Charttechnik sorgen auch die technischen Indikatoren für eine trübe Stimmung beim GBP/NZD. Schließlich hat der MACD zuletzt ein handfestes Verkaufssignal erzeugt, indem er die Nulllinie von oben nach unten unterschritten hatte. Der RSI zeigt derweil südwärts und steht kurz vor den überverkauften Marktbedingungen.

Für Entspannung würde dagegen nur ein rascher Wiederanstieg über die jüngst unterschrittene Schlüsselunterstützung von 1,9120 sorgen. Nach einer kurzen Stabilisierungsphase über diesem Kursniveau wäre Spielraum für eine Erholung in Richtung der Hochs vom 30. Mai bei 1,9259. 

CFD auf den GBP/NZD im Tageschart – aus dem Nanotrader
CFD auf den GBP/NZD im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*