GBP/AUD: Erholung nach False Break

News Marktkommentar

Marktkommentar: 23/06/2017

Nach den jüngsten Kursrückschlägen ist das britische Pfund im Vergleich zum australischen Dollar in den vergangenen zwei Handelstagen auf dem Weg zur Besserung.

Das Unterschreiten der Schlüsselunterstützung in Form der 200-Tage-Linie (akt. bei 1,6675) hat sich als Fehlausbruch erwiesen. Neben der Rückeroberung der horizontal verlaufenden charttechnischen Haltezone (1,6753 bis 1,6706) und dem 50% Fibonacci-Niveau des gesamten Aufwärtsimpulses von Mitte März bis Anfang Mai (1,6768) befeuert dieser False Break zusätzlich die Chancen auf der Oberseite.

Schlüsselrollen spielen nun das Hoch vom 19. Juni bei 1,6865 sowie die Hochpunkte vom 14. und 12. Juni bei 1,6933 und 1,6953. Verstärkt wird dieser Bereich zudem durch das 38,2% Fibonacci-Retracement des gesamten Abwärtsimpulses seit Mitte Mai bei 1,7004. Mit einem nachhaltigen Bruch der angeführten Widerstandsmarken könnte sich das Blatt zugunsten der Bullen wenden.

Zudem sind die Voraussetzungen für eine größere Erholungsbewegung laut den technischen Indikatoren günstig. So erzeugte die Stochastik durch den Sprung aus den überverkauften Marktbedingungen ein Kaufsignal auf Tagesebene und der RSI arbeitet derzeit an einer Bodenbildung in Form eines Double Bottoms.

Solange nun die Schlüsselunterstützung aus 200-Tage-Linie (akt. bei 1,6675) und dem Tief vom 20. Juni bei 1,6611 verteidigt werden kann, bestehen für den GBP/AUD weiterhin Erholungschancen. Unterhalb dieser wichtigen Haltezone ist eine Stabilisierung indes vorerst vom Tisch. In diesem Fall wäre das 61,8% Fibonacci-Niveau bei 1,6564 das erste markante Kursziel.

GBP/AUD im Tageschart

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.