Kiwi-Dollar kippt nach unten weg

News Marktkommentar

Marktkommentar: 20. April 2018

Dem Kiwi-Dollar (NZD/USD) ist an einer wichtigen charttechnischen Marke die Puste ausgegangen. Am 13. April wagte der neuseeländische Dollar im Verhältnis zum US-Dollar den Sprung auf eine mittelfristige Abwärtstrendlinie, woraufhin sich das Paar zurückzog.

In den Folge kam es zur Ausprägung eines klassischen Umkehrmusters in Form eines bearish Engulfing auf Tagesbasis. Mittlerweile hat der NZD/USD einige wichtige Unterstützungen wie die Tiefs vom 12./13. April bei 0,7350 Dollar unterschritten und damit eine kleine obere Umkehr bestätigt.

Technische Indikatoren bestätigen negative Ausgangslage

Auch die technischen Indikatoren bestätigen die negative Ausgangslage für den NZD/USD – zumindest auf kurzfristiger Sicht. Schließlich hat der MACD auf täglicher Basis ein Ausstiegssignal erzeugt, während der RSI unter die Schwelle von 50 Punkten gerutscht ist.

Nächste, wichtige Chartunterstützung ist das Tief vom 6. April bei 0,7244 Dollar. Ein Abgleiten unter dieses Kursniveau sollte weitere Verluste in Richtung der 90-Tage-Linie bei 0,7230 Dollar einläuten. Knapp darunter bei 0,7188 Dollar verläuft die wichtige 200-Tage-Linie. Spätestens hier sollten sich Anleger auf eine Kursreaktion einstellen.

Kiwi-Bullen erst oberhalb von 0,7400 Dollar wieder am Drücker

Aufhellen würde sich das charttechnische Bild nur bei einem schnellen Wiederanstieg über die o.g. Abwärtstrendlinie bei rund 0,7400 Dollar. Angesichts der o.g. Faktoren ist das derzeit aber eher unwahrscheinlich.

Mittelfristig seitwärts 

Vielmehr sollte sich das Paar mittelfristig, also in den nächsten 2 bis 4 Wochen seitwärts zwischen 0,7180 bis 0,7400 Dollar bewegen.

CFD auf NZDUSD im Tageschart – aus dem Nanotrader
CFD auf NZDUSD im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*