Nasdaq 100: Eine weitere kleinere Korrektur ist zu erwarten

News Marktkommentar

Marktkommentar: 12/06/2017

Die Luft für den Nasdaq wird dünner. Ursache für die massive Gegenbewegung des Technikindex gegen Ende der vergangenen Woche könnte die auf allen Zeiteinheiten überkaufte Technik gewesen sein. Zudem dürfte ein wichtiges Federal Reserve Meeting zur Zinspolitik am 14. Juni und eine jüngste Feststellung von Bank of America Merrill Lynch zur hohen Bewertung des amerikanischen Technologiesektors gewisse Ängste bei den Investoren geschürt haben.

Der Pullback im Nasdaq, der am Freitag zu beobachten war, führte den Index um gut 200 Zähler und damit von 5897,70 auf 5657,80 zurück. Das entsprach dem größten Fall seit 24. August 2015. Das lässt den Rückschluss zu, dass entscheidende Chartwiderstandsmarken erreicht wurden, weshalb der Markt zunächst eine Pause braucht bevor er diese Schlüsselebene durchbrechen kann.

Eine weitere kleinere Korrektur ist daher zu erwarten, bevor eine Stabilisierung eintreten und sich danach der übergeordnete Haussetrend fortsetzen könnte. Entsprechend dürfte der Index in den charttechnischen Unterstützungsbereich aus dem 23,6% Fibonacci-Retracement des gesamten Aufwärtsimpulses seit 24. Juni 2016 (5.487), der 90-Tage-Linie (akt. bei 5.475) und der Parallelverschiebung des Aufwärtstrends seit April 2016 (akt. bei 5.466) zurückfallen.

Zudem entstand durch den Rücksetzer am Freitag ein negatives Candlestickmuster in Form eines bearish Engulfing, was Zweifel darüber aufkommen lässt, ob es in naher Zukunft einen weiteren deutlichen Kursanstieg geben kann. Gleichzeitig generierte der Index auf Wochenbasis im Hinblick auf die Stochastik und dem RSI erstmals seit Anfang April 2017 ein leichtes Verkaufssignal.

Der Aufwärtstrend würde dagegen erst mit dem eindeutigen Überschreiten des Bereichs von 5898 Punkten wieder aufleben.

CFD auf den USTECH- Index – Tageschart

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.