US-Notenbank Fed: Keine Änderungen am Statement erwartet

News Marktkommentar

Marktkommentar: 30. April 2018

Die amerikanische Notenbank Fed entscheidet in der nächsten Woche über ihre Geldpolitik. Das Ergebnis der Sitzung werden die Währungshüter am 2. Mai bekanntgeben. Eine Zinserhöhung kann kategorisch ausgeschlossen werden und wird auch von keinem der von Reuters befragten Volkswirte erwartet. 

Auch werden Änderungen am Statement im Vergleich zu Sitzung im März nicht erwartet. Letztlich sollte der Begleittext den Zinserwartungen nur wenig Schubkraft geben. Schließlich bietet er nur sehr eingeschränkte Erläuterungsmöglichkeiten und ist wohl kaum das richtige Instrumentarium, um die Märkte auf einen aggressiveren Zinspfad vorzubereiten. 

Aber auch die realwirtschaftlichen Daten rechtfertigen keine Verschiebung zwischen Falken und Tauben. Der viel beachtete ISM-Index, der den Zustand der Industrie misst, sank im März, blieb aber auf einem sehr hohen Niveau. Die Schwäche im Jobwachstum im März war wahrscheinlich auf saisonale Faktoren zurückzuführen. Dagegen zeigten sich die Umsätze der Einzelhändler im März solide, aber auch erst nach einer Schwächephase in den ersten zwei Monaten des laufenden Jahres.

Insgesamt deutet nur sehr wenig darauf hin, dass sich die geldpolitischen Rahmenbedingungen für den Dollar aufgrund der Sitzung im Mai deutlich aufhellen werden. Vielmehr sollten die Währungshüter den aktuellen Kurs der Geldpolitik bestätigen. Insofern ist mit keinen größeren Änderungen im Statement am Mittwoch zu rechnen.

CFD auf den DXY im Tageschart – aus dem Nanotrader
CFD auf den DXY im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*