USD/TRY schießt auf neues Rekordhoch – Zugewinne möglich

News Marktkommentar

Marktkommentar: 04. Mai 2018

Die türkische Lira kennt derzeit nur einen Weg – den nach unten. Zum US-Dollar kollabierte die türkische Währung auf ein neues Rekordtief. Für Verluste sorgte die überraschend stark gestiegene Inflation in der Türkei. In der Spitze notierte USD/TRY auf 4,2343. 

In der Türkei stieg der Verbraucherpreisindex im April um 1,87 Prozent und damit lag die Jahresrate bei 10,85 Prozent – das entspricht dem höchsten Stand seit November 2017. Volkswirte hatten dagegen nur eine Inflationsrate von 10,45 Prozent prognostiziert. Die Kernrate, die schwankungsanfällige Komponenten wie Nahrungsmittel ausklammert, stieg über 12 Prozent. 

Das Devisenpaar setzte nach der Veröffentlichung der Zahlen zur Preisentwicklung die Rally der vergangenen vier Tage fort und kletterte zurück über die wichtige Marke von 4,20. Aus Sicht der Markttechnik spricht derzeit wenig gegen eine sich fortsetzende Aufwärtsbewegung. Erstes, wichtiges Kursziel liegt bei 4,2380. Hier verläuft die 123,6% Fibonacci-Projektion. Gelingt den Bullen ein Spurt über diesen Widerstand, besteht Spielraum in Richtung 4,2660 (138,2% Fibonacci-Projektion) und der psychologisch wichtigen Marke von 4,30. 

Ein Schlusskurs über dem jüngsten Rekordhoch von 4,1932 würde den bullischen Breakout bestätigen und den Weg für weitere Zugewinne frei machen. 

Der USD/TRY ist auf dem Weg zum größten Wochengewinn seit Mitte Oktober 2008, was der Aufwärtsdynamik aber nicht schadet. 

Anleger sollten Dips in der türkischen Lira als Kaufgelegenheit wahrnehmen. Solange die Schlüsselunterstützung bei 4,13 nicht auf Schlusskursbasis unterschritten wird, bleibt das bullische Szenario intakt. 

CFD auf den USDTRY im Tageschart – aus dem Nanotrader
CFD auf den USDTRY im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*