Alibaba-Aktie: Der chinesische Online-Gigant wackelt – trotzdem ein Kauf?

News Marktkommentar

Marktkommentar: 9. Dezember 2020

Wer den Mut hatte und Alibaba-Aktien am Corona-Tief kaufte, der konnte sich Ende Oktober über eine Kursverdoppelung der Anteilsscheine freuen. Seit dem ist der Aktienkurs des chinesischen Online-Giganten jedoch deutlich zurückgekommen. Dabei hat das Papier sogar die seit Mitte März etablierte Trendlinie unterschritten. Auch die Glättungen der letzten 50 und 100 Tage fielen der jüngsten Verkaufswelle zum Opfer. Übergeordnet sieht im Chart noch alles paletti aus, doch kurz- bis mittelfristig sollten sich BABA-Aktionäre auf eine Phase mit einer höheren Volatilität einstellen.

Festmachen lässt sich dies an der zuletzt stattgefundenen Price Action. So folgte auf die Erholung von Mitte November bis Ende November ein erneuter Rücksetzer. Eine Rückkehr über die o.g. Widerstände im Bereich 286,47 bis 276,79 Dollar war gescheitert. Zuletzt dümpelte der Kurs in einer engen Spanne zwischen 260 bis 268 Dollar herum, das Volumen geht zurück und die Glättungslinien neigen allmählich gen Süden. 

Ein Rückgang unter 252 Dollar führt die Aktie auf ein neues Korrekturtief, das dann wohl den Übergang für einen Rutsch auf den gleitenden Durchschnitt der letzten 200 Tage bei 243,05 Dollar darstellt. 

Bei den technischen Indikatoren ist der MACD, der sich leicht nach oben bewegt, moderat positiv zu interpretieren, wenngleich das Histogramm bereits wieder nach unten tendiert. Der RSI liegt richtungslos bei 43 Punkten. Erst ein Anstieg über 53 würde dem Momentumindikator eine positiven Tendenz verleihen. 

Kurz- bis mittelfristig sollten sich Alibaba-Aktionäre auf weitere Kurseinbußen einstellen. Langfristig bleibt das Papier aber interessant, insbesondere bei einem Test der 200-Tage-Linie. 

CFD auf die Alibaba-Aktie im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*