AUD/NZD – Bahnt sich hier ein Long-Setup an?

News Marktkommentar

Marktkommentar: 27. Dezember 2019

Aufgrund der breit angelegten Stärke des neuseeländischen Dollars hat der AUD/NZD in den vergangenen Wochen deutlich Federn lassen müssen. Vom höchsten Stand seit November 2018 ging es innerhalb von sieben Wochen um mehr als 400 Pips nach unten. Zuletzt markierte das Währungspaar mit 1,0366 den tiefsten Stand seit Anfang August. Derzeit stabilisiert sich das Antipoden-Cross auf niedrigem Niveau.

Langfristig scheint das Währungspaar in einer breit angelegten Range zwischen 1,123 auf der Ober- und 1,025 auf der Unterseite gefangen zu sein. Das muss aber nicht schlecht sein. Schließlich bietet das gute Trading-Möglichkeiten. Und da wir uns aktuell auf der Unterseite der Range befinden, bietet sich ein konträrer Einstieg ein. 

Dafür sprechen würden auch die technischen Indikatoren, die neue Einstiegssignale erzeugt haben. Der MACD hat ein positives Schnittmuster ausgebildet, während sich im RSI eine positive Divergenz entwickelt hat. Auch die Slow Stochastik zeigt allmählich wieder ein positives Momentum an. 

Ein möglicher Einstieg bietet sich per Buy-Stop oberhalb von 1,0490 an, mit einem ersten Ziel von 1,0638. Die Platzierung des Stopps würde sich knapp unterhalb des jüngsten Swing-Lows bei 1,0360 anbieten. 

Wer etwas aggressiver handelt, der kann bei 1,0410 eine Long-Order platzieren. Das Ziel und der Stopp aus dem o.g. Trade-Beispiel bleiben gleich.

CFD auf den AUDNZD im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*