AUD/USD vor Schlüsselhürde

News Marktkommentar

Marktkommentar: 6. November 2019

Für den australischen Dollar geht es seit Anfang Oktober gegenüber dem US-Dollar stetig aufwärts. Mittlerweile belaufen sich die Kursgewinne auf gut 250 Pips. Dennoch tritt das Währungspaar seit vier Handelstagen auf der Stelle. 

Übergeordnet bleibt es daher dabei: auf der Oberseite muss der AUD/USD den Schlüsselwiderstand aus einem Fibonacci-Cluster und der wichtigen 200-Tage-Linie bei 0,6953 Dollar überspringen, damit von einer abgeschlossenen Bodenbildung ausgegangen werden. Auch der seit Dezember etablierte Abwärtstrend verläuft in diesem Dunstkreis. 

Positiv gestalten sich die technischen Indikatoren (MACD und RSI) auf täglicher Basis, die das Szenario einer Bodenbildung unterstützen.

Anderseits gilt es, die gefächerte Unterstützung, die aus den Glättungen der letzten 38 und 90 Tagen sowie den kurzfristigen Aufwärtstrend seit Anfang Oktober bei 0,6850 bis 0,6800 Dollar nicht mehr zu unterschreiten. Ansonsten müssten sich Anleger auf einen Rückgang in Richtung 0,6720 Dollar einstellen, der zugleich die Gefahr eines erneuten Anlaufens des Mehrjahrestiefs bei 0,6671 Dollar birgt. 

Insofern gilt es bestehende Longpositionen bei einem Rückgang unter 0,6800 Dollar abzusichern. Dagegen können Devisenanleger auf weitere Zugewinne hoffen, sofern der Aussie den o.g. Widerstand überbietet. Eine Positionierung in Richtung Ausbruchsrichtung wäre in diesem Fall zu favorisieren. Das erste, wichtige Kursziel liegt dann bei 0,7080 Dollar.

CFD auf den AUD/USD im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*