AUD/USD: Hammer bringt Verschnaufpause

News Marktkommentar

Marktkommentar: 29/09/2017

Nach schweren Verlusten in den vergangenen Tagen ist der australische Dollar im Vergleich zum US-Dollar an einer Schlüsselunterstützung angekommen. Die markante Erholung seit dem Tagestief bei 0,7799 lässt im Tagesbereich einen klassischen Hammer entstehen. Dieses klassische Umkehrmuster unterstreicht die solide Nachfragesituation, die offensichtlich unterhalb der Tiefs vom August und Juli bei 0,7800 vorliegt.

Interessanterweise verläuft in diesem Bereich auch eine Clusterunterstützung in Form des 38,2% Fibonacci-Retracements des gesamten Aufwärtsimpulses seit Mai bis September 2017 sowie die Glättung der letzten 90 Tage zwischen 0,7819 und 0,7796.

Gelingt den Bullen die positive Auflösung des oben angeführten Hammers, befindet sich der nächste Chartwiderstand zwischen 0,7910 und 0,7940. Im Gebiet zwischen 0,7960 und 0,7980 kommen gleich mehrere gleitende Durchschnittslinien auf den tieferen Zeitebenen in Sichtweite, die bei einem Aufwärtsimpuls als Blockade fungieren könnten.

Sollte den Bullen auf diesem Kursniveau erneut die Puste ausgehen und der Kurs in eine Konsolidierungsphase übergehen, droht die Ausprägung einer potentiellen Schulter-Kopf-Schulter Formation, deren Nackenlinie bei 0,7800 verläuft. Ein Unterschreiten dürfte weitergehende Kursverluste nach sich ziehen.

Die technischen Indikatoren auf wöchentlicher Basis liefern negative Signale. So steht der MACD kurz vor einem Ausstiegssignal, während der RSI das jüngste Hoch im Kursverlauf nicht bestätigt hatte. Dies ist negativ zu interpretieren.

AUDUSD im Tageschart aus dem Metatrader

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.