AUD/USD spürt Druck

News Marktkommentar

Marktkommentar: 15. November 2017

Erholt von den Viermonatstiefs hat der australische Dollar den Handelstag im Vergleich zum US-Dollar kaum verändert bei 0,7624 beendet. Auftrieb bekam der Aussie durch gute inländische Konjunkturdaten in Form des Indikators zum Geschäftsklima. Per Berichtsmonat Oktober kletterte das Barometer laut der National Australia Bank auf 21 Punkte und markierte damit den höchsten Stand seit Beginn der Aufzeichnungen. Das Unternehmensvertrauen blieb dagegen unverändert bei 8 Punkten, nachdem der September-Datensatz heraufgesetzt wurde.

Chinesische Konjunkturzahlen sorgen für Enttäuschung

Für Enttäuschung sorgten aber die chinesischen Konjunkturzahlen, die am Dienstag im frühen asiatischen Geschäft auf der Agenda standen und woraufhin sich der australische Dollar von den Sitzungshochs zurückzog. Zwar ist der Umsatz im Einzelhandel im Oktober um 10 Prozent gestiegen. Volkswirte hatten jedoch mit einem Wert von 10,3 Prozent gerechnet. Zugleich verfehlte die Industrieproduktion mit einem Wert von 6,2 Prozent die Konsensschätzungen von 6,3 Prozent.

US-Verbraucherpreise im Fokus

In Australien werden heute Nacht die Zahlen zum Verbrauchervertrauen sowie der Lohn-Preis-Index für das dritte Quartal veröffentlicht. Investoren dürften ihr Hauptaugenmerk aber bereits auf die amerikanischen Konjunkturzahlen in Form der Verbraucherpreise und Einzelhandelsumsätze legen, die am Mittwochnachmittag auf der Agenda stehen.

Charttechnik angeschlagen

Aus Sicht der Charttechnik befindet sich der australische Dollar im Verhältnis zum US-Dollar immer noch in einem intakten Abwärtstrend. Und die Chancen auf eine Fortsetzung des Trends stehen bei der aktuellen Ausgangslage nicht schlecht. So sollte das Paar bei einem Bruch unter die Glättung der letzten 90 Wochen bei 0,7590 in den freien Fall übergehen. Nächste Anlaufziele auf der Unterseite befänden sich dann bei 0,7570 und 0,7535. Aufhellen würde sich das Chartbild erst bei einer Rückeroberung der 200-Tage-Linie bei 0,7698.

CFD auf den AUD/USD im Tageschart – aus dem Nanotrader
CFD auf den AUD/USD im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*