Brent Öl: Boden bereits gefunden?

News Marktkommentar

Marktkommentar: 11. September 2020

Der Preis für Nordseeöl Brent erreichte am Dienstag eine Unterstützung im Bereich um 39,10 Dollar je Barrel. Die gestern losgetretene Erholung steht dennoch auf wackeligen Beinen, denn seit dem 31. August bildet der Ölpreis tiefere Hochs und tiefere Tiefs aus. Mittelfristig ist der Ausblick für Brent daher weiter negativ. 

Nichtsdestoweniger könnte sich die Erholung auf kurze Sicht fortsetzen. Als Kursziel auf der Oberseite definieren wird den Widerstandsbereich aus dem Monatstiefs sowie den Tiefs am 10. und 30. Juli bei 41,45 Dollar je Barrel. Spätestens hier sollte mit einer Gegenreaktion der Bären gerechnet werden, die eine erneute Abwärtsbewegung in Richtung 39,10/00 Dollar je Barrel lostreten könnte. 

Sollte die besagte Unterstützung dem Druck der Bären nicht standhalten, so müsste bei einem Abgleiten unter 39,10/00 Dollar mit Kursverlusten in die Nähe des Tiefs vom 12. Juni bei 36,80 Dollar je Barrel gerechnet werden.

Der RSI (4-Stundenchart) hat sich inzwischen von unter 30 gelöst und zeigt wieder nach oben, während der MACD knapp oberhalb seiner Nulllinie steht. Somit zeigen beide technischen Indikatoren eine kurzfristige Bodenbildung an. 

Auf der Oberseite bräuchte es eine rasche Erholungsbewegung über 42,85 Dollar, damit sich das Szenario einer Bodenbildung bewahrheitet. Danach bestünde Spielraum für eine Rallye auf das Hoch vom Freitag bei 44,15 Dollar je Barrel, gefolgt von 44,75 Dollar je Barrel. 

CFD auf Brent im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*