Brent Öl kurzfristig im Korrekturmodus

News Marktkommentar

Marktkommentar: 04/10/2017

Nach dem Spurt über das alte Jahreshoch vom Januar 2017 bei 58,35 Dollar gönnte sich die Nordseesorte Brent in den letzten Tagen eine Verschnaufpause mit zum Teil markanten Verlusten.

Das spiegelt sich auch in den auf täglicher Basis berechneten Indikatoren wider. So erzeugte der Trendfolger MACD auf sehr hohem Niveau ein Ausstiegssignal, während der RSI deutlich nach unten wegkippte.

Zeitgleich wurde auf Wochenbasis ein klassisches Umkehrmuster in Form eines Shooting Stars ausgeprägt, das als Signal für eine bevorstehende Trendwende gilt. All das deutet darauf hin, dass wir eine zeitliche Ausweitung der derzeitigen Abwärtskorrektur sehen werden.

Unterstützungen, die es zu verteidigen gilt, liegen zwischen 54,75 Dollar, und 53,85 Dollar. Hier verlaufen sowohl der seit Mitte Juni etablierte Aufwärtstrend wie auch die Glättung der letzten 38 Tage. Ein Unterschreiten dieser Haltezone würde wahrscheinlich Verluste in Richtung der 90-Tage-Linie (akt. bei 51,04 Dollar) und den wichtigen Augusttiefs bei rund 50 Dollar nach sich ziehen.

Das Chartbild kann sich jedoch auch sehr schnell ändern. Vor allem dann, wenn es dem Ölpreis gelingen sollte, die im Chart rot eingezeichnete Zone, den Widerstandsbereich bestehend aus mehreren Wochenhochs zwischen 58,40 Dollar bis 56,89 Dollar, zu überwinden. Denn dank einer im Monatschart ausgeprägten inversen Schulter-Kopf-Schulter Formation, deren Nackenlinie bei 53,85 Dollar verläuft, sind dann im Extremfall sogar Kurse knapp über 95 Dollar drin, aber bis dahin es noch ein weiter Weg.

CFD auf BrentCrude im Wochenchart – aus dem Metatrader

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.