CAD/JPY mit Korrekturbedarf

News Marktkommentar

Marktkommentar: 15. März 2021

Dem kanadischen Dollar im Verhältnis zum japanischen Yen ist Anfang Februar nach über sechs Jahren der Breakout aus dem endlos langen Abwärtstrend gelungen. Ende Januar setzte das Devisenpaar auf die 50-Tage-Linie auf und sammelte dort genug Kraft, um nach Norden zu beschleunigen und die abwärts gerichtete Trendlinie endlich zu knacken. Seit dem geht es für das Devisenpaar stetig bergauf. Kürzlich erreichte es mit 86,41 den höchsten Stand seit November 2018.  Mit dem Mehrjahreshoch einher kam es zur Ausbildung einer Tageskerze mit einem langen oberen Schatten, der zumindest auf kurze Sicht eine Korrektur im CAD/JPY andeuten könnte.

Als Übergangspunkt für eine Korrekturbewegung gilt das Tief vom 9. März bei 85,72. Geling den Bären der Durchbruch unter diese Marke, bestünde Spielraum für eine Abwärtsbewegung auf 85,44. Sollte dieser Bereich nicht ausreichend Halt bieten, droht die Bildung eines so genannten Evening Stars, der ein kalkulatorisches Kursziel bis auf das ehemalige Ausbruchsniveau bei 84,77 definiert.

 Von den technischen Indikatoren gibt es noch keine Hinweise auf eine Korrekturbewegung, wobei der MACD allmählich an Momentum verliert und der RSI einen kleinen Schwenker nach unten gemacht hat. Ein Rutsch unter die 70 Punkte-Marke wäre ein Signal dafür, dass etwas auf der Unterseite im CAD/JPY gehen könnte. 

Auf der Oberseite gilt es dagegen das jüngste Verlaufshoch bei 86,71 zu bezwingen, um wieder Schwung aufnehmen zu können. 

CFD auf den CADJPY im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*