Dax mit Stabilisierungsversuch

News Marktkommentar

Marktkommentar: 9. August 2019

Der deutsche Leitindex konnte sich in den letzten zwei Tagen etwas stabilisieren. Aber Trau, schau wem – und schon gar keinem Dax, der sich an einem Tag erholt und am nächsten massiv unter Druck geraten kann, sobald wieder negative Schlagzeilen zum US-Handelskonflikt mit China über den Ticker laufen, die der exportabhängigen deutschen Wirtschaft so stark schädigen wie keiner anderen. 

Wie dem auch sei: der Dax hat sich vorerst stabilisiert. Die Schlüsselunterstützung aus dem 50% Fibonacci-Retracement des gesamten Aufwärtsimpulses seit Ende 2018, die 200-Tage-Linie sowie eine horizontale Haltelinie, die mehrere Hochs- und Tiefs miteinander verknüpft, bei 12.470 bis 12.550 war ausreichend, um den Ausverkauf zu stoppen. 

Um etwas Positives im Chart zu bewirken, muss der Leitindex aber nun Gas geben und zumindest die psychologisch wichtige Marke von 12.000 herausnehmen. Danach rücken die GLättungen der letzten 38 und 90 Tage bei 12.159 und 12.285 in den Vordergrund. Erst ein Spurt über diese Kursniveaus, würde das Chartbild nachhaltig aufhellen.

Die technischen Indikatoren auf täglicher Basis blasen weiterhin Trübsal. Der RSI zog sich zwar aus dem überverkauften Bereich heraus, aber von einer Bodenbildung kann hier noch keine Rede sein. Gleiches gilt für den MACD, der unter seine Nulllinie gerutscht ist. 

Rutscht der Dax dagegen unter die o.g. Schlüsselunterstützung, so wäre mit Abschlägen in Richtung 11.324 zu rechnen.

CFD auf den DAX im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*