Dem Dax geht die Puste aus

News Marktkommentar

Marktkommentar: 20. November 2019

Dem Dax scheint allmählich die Puste auszugehen. Das lässt sich an verschiedenen Parametern festmachen. Zwar konnte das deutsche Aktienbarometer am Dienstag noch ein neues Jahreshoch markieren. Allerdings unterstreicht der gestrige lange obere Schatten, dass die Bäume nicht mehr in die Höhe wachsen – zumindest auf kurze Sicht.

Mit dem raschen Abverkauf vom Jahreshoch schuf der deutsche Leitindex die Grundlage für eine Korrekturbewegung.

Auch beginnen allmählich die technischen Indikatoren zu drehen: der MACD hat bereits ein Ausstiegssignal erzeugt, während der RSI aus dem überkauften Bereich herausrutschte und sogar eine negative Divergenz aufweist. Auch die Stochastik signalisiert eine Pause der Rallye. Damit würde eine temporäre Korrektur in Richtung 12.988 Punkten wahrscheinlicher. 

Sollte dem Dax hier keine Stabilisierung gelingen, droht ein Test des Tiefs vom 31. Oktober bei 12.795 Punkten. Die ultimative Unterstützung aus einer horizontalen Linie, dem ehemaligen Ausbruchsniveau und der 38-Tage-Linie liegt bei 12.748 bis 12.656 Punkten. 

Ein Eintauchen in diesen Bereich wäre vergleichbar mit einem Fehlausbruch auf der Oberseite und würde weitere Verluste nach sich ziehen. 

Um das Korrekturszenario zu negieren, müsste der Leitindex das Jahreshoch bei 13.374 Punkten überspringen. Danach würde sich weiteres Aufwärtspotenzial in Richtung des Rekordhochs bei 13.596 Punkten ergeben.  

CFD auf den DAX im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*