Dow Jones – Charttechnik angeschlagen nach Fed-Sitzung

News Marktkommentar

Marktkommentar: 2. August 2019

Der Dow Jones kam gestern nach der zinspolitischen Entscheidung der US-Notenbank Fed massiv unter Druck und kollabierte zeitweise um mehr als 400 Punkte. Zwar wurden die Zinsen wie weithin erwartet um 25 Basispunkte gesenkt, aber Powell ließ die Tür für weitere Zinssenkungen, die der Markt bereits eingepreist hatte, nur einen Mini-Spalt offen, indem er sagte, es handle sich bei dem Schritt nur um eine Adjustierung in der Mitte des Zyklus, und nicht um den Beginn eines neuen langen Zinssenkungszyklus. 

Kurzfristig ist der Aufwärtstrend mit der gestrigen Tageskerze hinfällig. Anleger sollten sich auf eine Korrektur einstellen, insbesondere wenn der Dow die 38-Tage-Linie bei 26.782 Punkten nachhaltig unterschreitet, wo sich außerdem das ehemalige Ausbruchsniveau bei 26.678 Punkten befindet.

Bei einem Rutsch darunter drohen dem US-Aktienindex weitere Verluste in Richtung der Unterstützung aus einer horizontalen Haltemarke und der Glättung der letzten 90 Tage bei 26.313 bis 26.297 Punkten.

Macht der Dow auch hier nicht halt, rückt die Schlüsselunterstützung bei 25.866 Punkten in den Fokus, die sich aus einer mittelfristigen Aufwärtstrendlinie und einem wichtigen Fibonacci-Retracement zusammensetzt. 

Auf der Oberseite würde dagegen nur ein Anstieg über das Rekordhoch bei 27.400 Punkten den charttechnisch entstandenen Schaden beheben. 

CFD auf den Dow Jones im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*