Dow Jones – Da ist Zug drin

News Marktkommentar

Marktkommentar: 12. Juni 2019

Wie es der Zufall so will, erholte sich der US-Standardindex Dow Jones in der zurückliegenden Woche dynamisch von einem wichtigen Fibonacci-Retracement und machte seine Verluste im Mai fast vollständig wett. 

Vor allem die wachsenden Spekulationen für eine Zinssenkung der US-Notenbank Fed gaben der Wall Street spürbar Auftrieb. Zuletzt lag die Wahrscheinlichkeit für eine Zinssenkung im Juli bei etwas mehr als 70 Prozent. 

Am Dienstag hatte Fed-Chef Jerome Powell die Tür für eine Zinssenkung geöffnet, in dem er sagte, die Fed werde wie immer “angemessen reagieren”, um den Aufschwung zu stützen. Damit sprang er seinem Kollegen aus der US-Notenbank, James Bullard, zur Seite, der eine Zinssenkung bald notwendig sieht. Gleichzeitig setzte er einen neuen Powell-Put, also eine Art Garantie von der Fed, die Märkte zu füttern, falls nötig.

Wie dem auch, charttechnisch ist der Dow Jones wieder über seine wichtige 200-Tage-Linie (akt. bei 24.427) gestiegen und hat damit eine positive Weichenstellung vollzogen. Bei einem Spurt über das Widerstandscluster aus den Glättungen der letzten 38 und 90 Tagen bei 25.800 bis 26.000 Punkten sowie dem 61,8% Fibonacci-Retracement des gesamten jüngsten Absturzes, bestünde weiteres Aufwärtspotenzial auf bis zu 26.270

Gefahr in Verzug ist dagegen erst wieder, wenn der Dow Jones seine gleitenden Durchschnitte auf dem schnellen Stundenchart bei 25.300 bis 25.250 Punkte unterschreiten sollte.

CFD auf den Dow Jones im Tageschart – aus dem Nanotrader
CFD auf den Dow Jones im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*