Dow Jones unter Schlüsselunterstützung gefallen – tiefere Kurse voraus?

News Marktkommentar

Marktkommentar: 20. März 2020

Der Dow Jones ist in dieser Woche unter eine Schlüsselunterstützung gefallen. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der US-Leitindex wohl noch nicht sein Tief gesehen hat. Die nächsten Anlaufmarken, die eine Gegenreaktion auslösen könnten, befinden sich in Form zweier horizontalen Unterstützungen aus den Jahren 2015 und 2016 bei 18.340 und 15.450. Diese beiden Kursmarken ergeben deshalb Sinn, weil sie zur Struktur des Charts passen würden.

Interessanterweise harmonieren diese potenziellen Haltemarken mit den 50% und 62% Fibonacci-Retracements des elfjährigen Bullenmarktes. Mit dem Rückgang unter die seit 2009 etablierte Unterstützung bei 20.600/20.500 hat der Dow Jones Industrial Average die Weichen für tiefere Kurse gestellt. 

Daher sollte es niemanden überraschen, wenn der US-Leitindex trotz der massiven überverkauften Marktbedingungen gemäß den technischen Indikatoren – MACD und RSI – weiter nach unten geht und sich den o.g. Unterstützungen annähert. 

Aber nicht nur der Dow steht unter Wasser. Auch der S&P 500 könnte noch tiefere Kurse sehen, sofern er seine Unterstützung aus der elfjährigen Trendlinie und dem Dezembertief 2018 bei 2.340 unterschreitet. Ein nachhaltiger Schlusskurs unterhalb dieser Kursmarken würde die Ausgangslage noch weiter verkomplizieren und den markt breiteren Index wohl weiter sinken lassen.

CFD auf den Dow Jones im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*