Ein schwieriges Jahr für 3M

News Marktkommentar

Marktkommentar: 15. Juli 2019

Die Aktie des US-Konsumgüterherstellers 3M durchlebt ein schwieriges Jahr – und ein Turnaround ist noch nicht in Sicht. Trotzdem lohnt sich das Papier aufgrund diverser Bewertungsmodelle auf die Watchlist zu setzen. 

Die 3M-Aktie ist Ende April stark unter Druck geraten, nachdem das Unternehmen sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn die Analystenschätzungen verfehlt hatte. Zudem äußerte sich 3M pessimistischer für das Gesamtjahr und streicht 2.000 Stellen. 

In der Konsequenz flog die Aktie aus zahlreichen Anlegerdepots heraus und stürzte in der Spitze mit 159,63 Dollar auf den tiefsten Stand seit Februar 2016 ab. Auf das Jahr hochgerechnet steht Stand heute ein Kursverlust von gut 12 Prozent zu Buche. 

Die Aktie rutschte seit dem Jahreshoch Ende April bei 220 Dollar etwas mehr als 30 Prozent ab, was bedeutet, dass sie nun 30 Prozent günstiger zu haben ist als zuvor. 

Durch die Brille eines Fundamentalisten betrachtet ist die 3M-Aktie auf lange Sicht immer noch ein hochinteressantes Papier. Zwar wird in diesem Jahr mit einem Gewinnrückgang gerechnet. Die Mehrheit der Analysten glaubt jedoch bereits im kommenden Jahr wieder an steigende Profite. Das gleiche gilt für den operativen Cashflow. 

Ein Grund für den starken Bewertungsabschlag war außerdem der kontinuierliche Rückgang der operativen Marge seit Ende 2016, die jedoch im nächsten Jahr wieder allmählich anziehen dürfte – und das bei steigenden Umsätzen.

Auch das relativ niedrige 1-Jahres-KGV mit 17,79 erscheint die Aktie attraktiv zu machen, insbesondere wenn man die Zahl in den historischen Kontext setzt. Insgesamt ergibt sich eine leichte Unterbewertung. 

Darüber hinaus ist die Dividende von 5,60 Dollar ein nettes Zubrot, denn daraus ergibt sich eine Dividendenrendite von 3,34 Prozent.

CFD auf die 3M-Aktie im Tageschart – aus dem Nanotrader
CFD auf die 3M-Aktie im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*