EUR/JPY: Trading-Idee – auf den Ausbruch warten!

News Marktkommentar

Marktkommentar: 11. Dezember 2019

Der EUR/JPY musste jüngst keine neuen Verlaufstiefs mehr hinnehmen. Das Tief von Anfang Oktober wurde mit einer Sequenz aus höheren Tiefs und höheren Hochs bestätigt, so dass das Devisenpaar relative Stärke aufbauen konnte. Allerdings ist die aktuelle Erholung im übergeordneten Bild nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. 

Nichtsdestotrotz könnte sich im EUR/JPY demnächst eine richtungsweisende Kursbewegung ergeben. Schließlich konsolidiert das Paar seit Mitte Oktober in einer Rechtecksrange, mit einer Unterkante bei 119,22 und einer Oberkante bei 121,43.  

Die nächste Trading-Möglichkeit in diesem Paar könnte sich ergeben, sobald einer dieser beiden nach unten oder oben verletzt wird. Devisenhändler sollten dann in Ausbruchsrichtung handeln. Aus der Höhe der Range ergibt sich ein kalkulatorisches Ab- bzw. Aufschlagspotenzial von etwas mehr als 220 Pips. 

Von den technischen Indikatoren kommen aktuell keine klaren Signale. Weder MACD noch RSI geben eine Richtung vor. Was aber auch nicht weiter verwundern sollte. Schließlich ist das Paar in einer Seitwärtsrange gefangen.

Daher mein Rat an Sie: setzen Sie sich den EUR/JPY auf die Watchlist und platzieren Sie an der Unter- und Oberkante jeweils eine Alarmmeldung. Sobald das Paar einer dieser beiden Marken berührt, werfen Sie einen genaueren Blick drauf und handeln Sie gegebenenfalls den Ausbruch. 

CFD auf den EURJPY im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*