EUR/USD – Totgesagte leben stets länger

News Marktkommentar

Marktkommentar: 4. Dezember 2020

Das war eine Watschen für alle Euro-Kritiker. Die Gemeinschaftswährung etabliert ihren im Mai gestarteten Aufwärtstrend und überspringt einen Widerstand nach dem anderen. Mit 1,2109 Dollar erreichte der EUR/USD am Mittwoch den höchsten Stand seit April 2018. Die in regelmäßigen Abständen markierten Bewegungshochs bestätigen den grundsätzlichen Trend zugunsten des Euros. 

Für ein zusätzliches Ausrufezeichen sorgen die neuen Kaufsignale in den wöchentlichen technischen Indikatoren in Form des MACD und RSI, aus deren positive Weichenstellung auf mittelfristige Sicht sich noch sehr viel mehr Aufwärtspotenzial für den EUR/USD ergeben könnte. Gleiches gilt übrigens für die Konstellation der quantitativen Indikatoren auf Tagesbasis. Auch hier ist der Trend pro Euro ausgerichtet. 

Kursrücksetzer an das Ausbruchsniveau um 1,1900 Dollar gelten als jetzt als mögliche Einstiegspunkte in Trendrichtung. Nur ein Abgleiten unter die langfristige abwärts gerichtete Trendlinie (1,1650 Dollar), die bereits Ende Juli gebrochen wurde, würde das absolut konstruktive Chartbild beschädigen. 

Auf der Oberseite gilt es den Blick auf den horizontalen Widerstand bei 1,2214 Dollar zu richten. Gelingt dem Euro der Spurt über diese Hürde, so bestünde Spielraum auf das Jahreshoch 2018 (1,2557 Dollar) und den langfristigen horizontalen Widerstand bei 1,2610 Dollar. 

CFD auf den EURUSD im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*