EUR/USD: Vorsicht vor Vola-Schub

News Marktkommentar

Marktkommentar: 14. September 2020

Trotz der Rallye am Donnerstag nach der geldpolitischen Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) bleibt die Gemeinschaftswährung im Verhältnis zum US-Dollar übergeordnet in einer Seitwärtsrange. Festmachen lässt sich dies an dem gescheiterten Ausbruchsversuch über die psychologisch wichtige Marke von 1,20 Dollar, an der mehrmals markante Hochs mit langen Dochten ausgebildet wurden. Dies lässt auf Verkaufsdruck schließen. 

Auch die nach vie vor extrem hohe spekulative Long-Position im Euro erhöht die Hürde für mittelfristig weiter steigende EUR-Kursnotierungen. Eine Bereinigung dieser Position ist nötig, um den Weg für neue Mehrjahreshochs freizumachen. 

Auf der Unterseite bildet die 40-Tage-Linie gemeinsam mit dem Tief vom 21. August bei 1,1785 bis 1,1752 Dollar eine Schlüsselunterstützung. Sollte der Euro mit Schmackes unter diese Haltezone rutschen, droht ein rasches Abgleiten auf die runde Marke von 1,15 Dollar. 

Umgekehrt bedarf es eines klaren Anstiegs über 1,20 Dollar, um die Euro-Bullen wieder in die Pole-Position zu rücken. Gelingt ein nachhaltiger Ausbruch über die Marke, so könnte sich daraus eine Kursbewegung von gut 200 Pips auf 1,22 Dollar ergeben. 

Fundamental steht mit der Sitzung der Fed am kommenden Mittwoch der nächste Katalysator für den EUR/USD bereits in den Startlöchern. 

CFD auf den EUR/USD im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*