EUR/CHF: Spannende Konstellation

News Marktkommentar

Marktkommentar: 09/10/2017

Nachdem der Euro im Vergleich zum Schweizer Franken seit Mitte April deutliche Kursgewinne erzielen konnte, drücken jetzt besonders die technischen Aspekte das Paar in eine schwankungsintensive Konsolidierung.

Zwar war das Paar ausgehend von seinem Tief bei 1,0803 im Juni 2017 in eine Aufwärtsbewegung übergegangen, jedoch ist in den letzten Tagen die mittelfristige Aufwärtsdynamik vollständig verloren gegangen.

So haben die jüngsten Kursverluste zu einem sogenannten Shooting Star geführt, da der Kerzenkörper vom Vormonat einen kleinen Kerzenkörper und einen langen Docht aufweist. Dieses Kursmuster ist ein bärisches Signal und zeigt einen Umkehrpunkt an. Negativ ist auch das in der Vorwoche ausgeprägte bearish engulfing zu interpretieren.

Auch die Indikatorenlage gestaltet sich wenig erbaulich. So wimmelt es im RSI und MACD sowohl auf Tages- wie auch auf Wochenbasis nur so vor negativen Divergenzen. In der Regel ist das ein guter Hinweis auf eine Topbildung. Vor diesem Hintergrund wird eine Abwärtsreaktion des Paares zusehends wahrscheinlich.

Ein Verkaufssignal würde bei Unterschreiten der dreimonatigen Aufwärtstrendlinie bei 1,1418 entstehen. Darunter definiert das Tief vom 8. September bei 1,1362 ein erstes Kursziel. Um das Chartbild aber nachhaltig zu beschädigen, ist ein Rückfall unter die Augusttiefs bei 1,1261 notwendig.

Deutliche Kurszuwächse sind hingegen erst bei einem Spurt über das jüngste Hoch vom 18. September bei 1,1623 zu erwarten. Dann würde die psychologische Marke von 1,2000 in den Vordergrund rücken.

EUR/CHF im Tageschart – Aus dem Metatrader

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.