EUR/JPY: Chartbild gestaltet sich kritisch

News Marktkommentar

Marktkommentar: 18/08/2017

Das Chartbild des Euro zum japanischen Yen (EUR/JPY) gestaltet sich nach den jüngsten Kursverlusten auf täglicher Basis kritisch.

Begleitet von zahlreichen Umkehrmustern hat das Paar in diesem Monat bisher zweihundert Pips an Wert verloren. Zuletzt notierte es auf 128,30 und so besteht sogar die Gefahr, dass sich das Paar aus seinem kurzfristigen Seitwärtstrend der vergangenen Tage nach unten absetzt.

Vor allem die Ausprägung eines Shooting Stars birgt großes Gefahrenpotenzial. Bei Kursen deutlich unter dem relevanten Unterstützungsbereich aus mehreren Hoch- und Tiefpunkten (128,00/10) sowie der Glättung der letzten 50 Tage (128,15) würde es charttechnisch gesehen richtig kritisch. Denn dadurch würde sich nämlich charttechnisches Kurspotenzial bis in den Bereich von 127,20/126,00 eröffnen.

Aber nicht nur das: ein nachhaltiger Fall unter die oben besagte Chartunterstützung (128,00/10) würde zudem eine Schulter-Kopf-Schulter Formation vervollständigen, so dass die Bedeutung der angeführten Unterstützungen nicht hoch genug eingeschätzt werden kann.

Bei einer negativen Auflösung der klassischen Umkehrformation wäre das kalkulatorische Kursziel bei 125,00 angesiedelt. Interessanterweise verlaufen hier auch zwei wichtige Chartunterstützungen in Form der 100-Tage-Linie und das 38,2% Fibonacci-Retracement des gesamten Aufwärtsimpulses seit Mitte April.

Aufhellen würde sich die Perspektive hingegen erst bei einem Sprung zurück über das Hoch vom 16. August bei 130,39. Danach wäre ein Rücklauf auf das Jahreshoch bei 131,40 denkbar.

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.