Euroraum: Wichtige Ereignisse stehen an

News Marktkommentar

In der kommenden Woche werden einige Konjunkturdaten aus dem Euroraum veröffentlicht, die für Kursbewegung im Eurokurs sorgen dürften und auf solche Kurstreiber wollen wir uns im Folgenden konzentrieren.

Verarbeitendes Gewerbe: Vorkrisenniveau rückt in greifbare Nähe

Gespannt warten wir auf die Einkaufsmanagerindizes aus dem Euroraum, die am Donnerstag veröffentlicht werden. Die Stimmung der Einkaufsmanager im Verarbeitenden Gewerbe ist das ganze Jahr über kontinuierlich gestiegen und erreichte im Oktober einen Wert von 58,1 Punkten, so dass das Vorkrisenniveau, das bei 59 Punkten liegt, in greifbare Nähe rückt.

Servicesektor auf solidem Expansionskurs

Der Servicesektor zeigt ebenfalls ein solides Wachstum, trotz einer leichten Abschwächung gegenüber dem Vormonat. So notierte der Service-Index im Oktober bei 55,0 Punkten und damit etwas niedriger als im September (55,8). Nichtsdestotrotz signalisieren die jüngsten Umfragen immer noch ordentliche Zuwachsraten.

Laut den Vorlaufindikatoren deuten das Verbrauchervertrauen und der Ifo auf eine kontinuierliche Steigerung der Stimmungsindikatoren hin, aber die jüngste Eurokurs-Aufwertung könnte sich allmählich als Belastungsfaktor für die Exportwirtschaft entpuppen, so dass wir nur mit marginalen Zuwächsen bei den Einkaufsmanagerindizes rechnen.

EZB-Sitzungsprotokoll: Hinweise auf Tapering 2018?

Das Protokoll der Europäischen Zentralbank von der Oktober-Sitzung steht  ebenfalls am Donnerstag zur Veröffentlichung an. Auf der letzten Sitzung verlängerte sie ihr Kaufprogramm um weitere neun Monate, drosselte aber das Kaufvolumen auf 30 Milliarden Euro pro Monat. Im Fokus dürfte der Wunsch eines festen Enddatums für das Anleihekaufprogramm einiger Ratsmitglieder stehen, wobei Draghi zuletzt immer wieder betonte, dass ein definitives Ende nicht absehbar sei. Jedoch wächst innerhalb der EZB der Widerstand gegen diese Praktik, was womöglich die Mitschriften offenbaren werden und damit die Tür für ein potenzielles Tapering im Jahr 2018 eröffnen.

CFD auf den EUR/USD im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*