FTSE MIB an entscheidender Schaltzentrale

News Marktkommentar

Marktkommentar: 29. Mai 2019

Nach dem Wahlerfolg der rechten Lega in Italien steht der FTSE MIB wieder im Fokus der Anleger. Der Grund: die enorme Verschuldung des Landes und eine mögliche Eskalation des Streits mit der EU wegen der Haushaltsregel.  

Der italienische Leitindex steht an einer ganz entscheidenen Schaltzentrale. Konkret geht es um die Schlüsselunterstützung aus der Glättung der letzten 200 Tage und dem 50% Fibonacci-Retracement des gesamten Aufwärtsimpulses von Ende Dezember 2018 bis Mitte April 2019 bei 20.186 bis 19.978 Zähler.

Ein Abgleiten unter diesen Haltebereich würde wahrscheinlich stärkere Anschlussverkäufe nach sich ziehen und den FTSE MIB mindestens auf das 61,8% Fibonacci-Retracement der o.g. Aufwärtsbewegung bei 19.489 Zähler befördern. 

Auch die Konstellation der technischen Indikatoren auf täglicher Basis lassen nichts Gutes erahnen. Der trendfolgende MACD zeigt dynamisch nach unten, während der RSI trotz des niedrigen Indikatorenwertes von 33,50 noch ausreichend Spielraum hat, bevor er in die überverkauften Bereiche vordringt.

Um die Ausgangslage zu entschärfen, benötigt der italienische Leitindex zwei bis drei Schlusskurse oberhalb der o.g. Schlüsselunterstützung. Das würden wir als ein Anzeichen für eine Stabilisierung ansehen. Voraussetzung für eine etwas ausgiebigere Erholung ist dagegen nur ein Schlusskurs oberhalb des Hochs vom 27. Mai bei 20.686 Punkten. Untermauert wird der Widerstand zusätzlich durch die 90-Tage-Linie bei 20.768 Zählern.

CFD auf die FTSE MIB im Tageschart – aus dem Nanotrader
CFD auf die FTSE MIB im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*