GBP/USD: Bereit für eine deutliche Erholung?

News Marktkommentar

Marktkommentar: 26. Juli 2021

Für das britische Pfund (GBP) im Verhältnis zum US-Dollar (USD) ergibt sich im Zuge der jüngsten Kursverluste eine Trading-Möglichkeit. Nicht nur, dass sich das Paar schnell wieder über seine 200-Tage-Linie (1,3708) erholen konnte, auch die technischen Indikatoren geben erste Anzeichen einer Bodenbildung. 

Der MACD stabilisiert sich seit Anfang Juli und konnte ein Abgleiten auf neue Korrekturtiefs unterbinden. Zur gleichen Zeit sank der GBP/USD auf neue Tiefs. Mit der jüngsten Erholung des Währungspaares nähert sich das Histogram des Trendfolgers auch allmählich wieder seiner Nulllinie an. Beim RSI sieht die Lage ähnlich aus. Schon seit längerer Zeit befindet sich der Momentumindikator in einer Bodenbildung. Aktuell bei 43 Punkten benötigt der RSI einen Spurt über 47, um ein Einstiegssignal zu erzeugen. 

Im Chart selbst wartet der GBP/USD mit einem Achtungserfolg auf. Schließlich konnte er sich nach den zuletzt gesehenen Verlusten wieder erholen und dabei sogar die Glättung der letzten 200 Tage zurückerobern. 

Für ein Ende des Korrekturtrends bedarf es nun einen Spurts über die horizontale Widerstandslinie bei 1,3750, gefolgt von einem Anstieg über die abfallende Trendlinie bei 1,3853. 

Ein Rückfall unter die 200-Tage-Linie würde das Bild dagegen spürbar eintrüben und den Weg für weitere Kurseinbußen freimachen. 

CFD auf den GBPUSD im Tageschart – aus dem WHS Web trader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*