GBP/USD bleibt vor Wahlen in Großbritannien in einer Range

News Marktkommentar

Marktkommentar: 27. November 2019

Das britische Pfund stand am Dienstag unter Druck. Mehrmals scheiterte das Devisenpaar an der psychologisch bedeutenden Marke von 1,2900 Dollar, nachdem jüngste Umfragewerte zeigten, dass der Vorsprung der Tories auf Jeremy Corbyns Labour-Partei vor den Wahlen am 12. Dezember geschrumpft ist. Insgesamt hält der GBP/USD aber in einer engen Handelsspanne und wartet auf neue Impulse seitens der britischen Politik. 

Noch am Montag profitierte das Pfund von Johnsons Aussagen, der einen Brexit noch vor Weihnachten versprach, wenn die Tories die Wahlen gewinnen. 

Die Aufwärtsbewegung der letzten vier Monate von knapp unter 1,20 Dollar auf 1,30 Dollar zeigt erste Anzeichen für eine Erschöpfung, da sich Devisenhändler vor einem möglichen endgültigen Brexit-Deal zurückhalten. 

Falls die Tories gewinnen, dürfte das britische Pfund sich moderat aufwärts bewegen. Schließlich hat der GBP/USD in den letzten Monaten bereits um acht Prozent aufgewertet. 

Kurzfristig kämpft das Devisenpaar mit der seit Mitte Oktober etablierten Abwärtstrendlinie. Nur ein Spurt über diese Hürde würde erneutes Aufwärtspotenzial in Richtung 1,30 Dollar freisetzen. 

Erste, relevante Unterstützung aus dem 23,6% Fibo liegt bei 1,2820 Dollar. Geht es unter diese Haltemarke, drohen Verluste auf das tief vom 8. November bei 1,2770 Dollar, gefolgt von 1,2700 Dollar. 

CFD auf den GBPUSD im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*