GBP/USD: So ist die aktuelle Lage

News Marktkommentar

Marktkommentar: 2. November 2020

Seit Mitte September hat das britische Pfund (GBP) im Verhältnis zum US-Dollar (USD) einen lehrbuchmäßigen Aufwärtstrendkanal etabliert, dessen Begrenzungslinien derzeit bei 1,2929 Dollar auf der Unter- und 1,3243 Dollar auf der Oberseite verlaufen. Damit die Weichen jedoch für höhere Kurse gestellt werden können, bedarf es jetzt eines Spurts über den jüngsten Korrekturtrend bei 1,3117 Dollar, womit sich erneut Aufwärtspotenzial in Richtung Kanalobergrenze bei 1,3243 Dollar ergeben würde. 

Scheitert das Devisenpaar dagegen an einem Anstieg über seinen Korrekturtrend, so droht nicht nur ein Test der unteren Begrenzungslinie des Aufwärtstrendkanals, sondern sogar ein Bruch unter diese wichtige Unterstützung, die zusätzlich durch die 100-Tage-Linie bei 1,2871 Dollar verstärkt wird. Im Falle einer negativen Weichenstellung müssten sich Anleger wohl auf einen test der 200-Tage-Linie bei 1,2708 Dollar einstellen.

Die technischen Indikatoren geben derzeit keine klaren Richtungssignale: der tägliche MACD steht kurz vor einem negativen Schnittmuster, hält sich aber über seiner Nulllinie, während der RSI oberhalb der 50 Punkte-Marke steht, tendenziell aber nach unten zeigt.

Einem echten Befreiungsschlag käme derzeit nur ein Ausbruch über die eingangs beschriebene Obergrenze des Aufwärtstrendkanals bei 1,3243 Dollar gleich. Danach wäre ein Sprint auf das Hoch vom 1. September bei 1,3484 Dollar durchaus möglich. 

CFD auf GBPUSD im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*