GBP/AUD: Trendbruch vorerst vertagt

News Marktkommentar

Marktkommentar: 04/08/2017

Nach größeren Kursrückschlägen im Juli kämpfte das britische Pfund im Vergleich zum australischen Dollar zuletzt um eine Stabilisierung. Jedoch ist das Währungspaar gegenwärtig noch im Baissetrend (1,6760) gefangen, der bereits im Mai 2017 seinen Anfang nahm.

Auf Tagesbasis ist eine Kerze mit einem langen Docht nach oben zu erkennen. Die Tatsache, dass die Kumulationszone in Form der Glättungslinie der letzten 200 Tage und das 50% Fibonacci-Niveau des gesamten Aufwärtsimpulses seit März 2017 bei 1,6680 bis 1,6770 nicht nachhaltig überwunden wurde, verleiht der oberen Umkehr dabei zusätzlichen Nachdruck. Darin spiegelt sich wider, dass das Sterling zum australischen Dollar immer noch unter Druck steht.

Entsprechend müssen die Investoren den Blick vorerst weiter nach unten richten. Eine weitere dynamische Abwärtsbewegung ist jedoch erst bei einem Fall unter das 76,4% Fibonacci-Niveau bei 1,6300 zu erwarten. Vorher würde noch eine zweitrangige Unterstützung in Form des Tiefs vom 1. August bei 1,6421 warten.

Die technischen Indikatoren sprechen derzeit auch nicht wirklich für einen nachhaltigen Befreiungsschlag gen Norden. So bleibt der RSI auf Wochenbasis in seinem Abwärtstrend gefangen und auch die Stochastik signalisiert noch keinen Umschwung.

Hingegen könnte sich das Blatt mit einem nachhaltigen Bruch der oben angeführten Widerstandsmarken zugunsten der Bullen Wenden.

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.