GBP/USD: Kurzfristig überhitzt

News Marktkommentar

Marktkommentar: 24/05/2017

Der Cable konnte in den letzten drei Tagen keine neuen Bewegungshochs ausbilden, sondern korrigierte einen Teil der zuvor eingefahrenen Gewinne. Trotz gewachsener Risiken ist der Aufwärtstrend aber noch nicht gefährdet.

Verschiedene quantitative Indikatoren mahnen aber zur Vorsicht. So ist der RSI zuletzt etwas nach unten gekippt und die neuen Mehr-Monats-Hochs wurden nicht mehr durch höhere Hochs im Verlauf des Indikators bestätigt. Ins gleiche Horn bläst die Stochastik, welche ein neues Verkaufssignal generiert hat.

Damit die mittelfristigen Perspektiven dennoch positiv bleiben, darf das Sicherheitsnetz, das durch den Unterstützungsbereich (1,2770/1,2704) sowie der 38-Tage-Linie (akt. bei 1,2769) und einer aufwärtsgerichteten Trendlinie von Mitte März (akt. bei 1,2785) gebildet wird, nicht unterschritten werden.

Bei einem Rückfall darunter drohen dem Währungspaar Verluste auf die Schlüsselunterstützung aus unterschiedlichen Glättungslinien (200-Tage-Linie und 90-Tage-Linie akt. bei 1,2600/1,2580), der Nackenlinie der zuletzt bullisch aufgelösten inversen Schulter-Kopf-Schulter-Formation (akt. bei 1,2575) und dem 50% Fibonacci-Niveau vom Aufwärtsimpuls seit Mitte März bei 1,2560.

Eine Fortsetzung des Aufwärtstrends vom Jahresanfang wäre nur bei einem Sprung über das Hoch vom 29. September bei 1,3060 möglich. Jedoch sieht es aktuell nicht danach aus, dass der Impuls auf der Oberseite bald fortgesetzt wird, so dass aus Sicht von 2 Wochen ein Test des Unterstützungsbereichs von 1,2785/70 möglich ist.

GBPUSD Tageschart
GBPUSD Tageschart

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.