Gold – Wohin des Weges?

News Marktkommentar

Marktkommentar: 29. April 2019

Mitte Februar hat der Goldpreis bei 1.349,80 Dollar je Feinunze möglicherweise ein wichtiges zyklisches Hoch ausgebildet. 

Diese These untermauern gleich mehrere charttechnische Faktoren. So weist die Wochenkerze Mitte Februar einen messerscharfen Docht auf, dem in den darauffolgenden Wochen schwere Kursverluste gefolgt sind. Darüber hinaus hat der Goldpreis mit dem jüngsten Fall auch eine klassische Schulter-Kopf-Schulter-Formation ausgebildet, deren Nackenlinie bei 1.281,60 Dollar je Feinunze verläuft. 

Weitere Kursabgaben drohen dem gelben Metall, falls es die Schlüsselunterstützung in Form der 38-Wochen-Linie und dem 50% Fibonacci-Retracement des gesamten Aufwärtsimpulses von August bis Mitte Februar bei 1.267 Dollar je Feinunze unterschreitet. Danach würde die Kombination aus der 200-Wochen-Linie und dem 61,8% Fibonacci-Retracement bei 1.247 Dollar je Feinunze in den Fokus rücken. 

Dieser Bereich gilt auch als letzte Bastion der Bullen, bevor das kalkulatorische Kursziel aus der o.g. Umkehrformation ausgeschöpft werden könnte, das bei 1.212 Dollar angesiedelt ist.

Rückenwind erhalten die Bären von den technischen Indikatoren. Der MACD hat auf wöchentlicher Basis zuletzt ein Ausstiegssignal erzeugt, während der RSI seinen mittelfristigen Aufwärtstrend gebrochen hat. 

Um die Situation zu entschärfen, müssen die Bullen das Hoch vom 25. März bei 1.324,50 Dollar überspringen – und zwar auf Wochenschlusskursbasis.

CFD auf Gold im Wochenchart – aus dem Nanotrader
CFD auf Gold im Wochenchart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*