Goldpreis mit neuem Kaufsignal – 1.300 Dollar-Marke in Sicht

News Marktkommentar

Marktkommentar: 04. Januar 2019

Der Goldpreis erreichte am Donnerstag mit 1.292 Dollar den höchsten Stand seit 10. Juni. Auslöser für die Kursgewinne im gelben Metalls sind die Sorgen vor einer Abkühlung der globalen Konjunkturdynamik und der daraus resultierenden Flucht der Anleger in sichere Anlagehäfen.  

In den ersten zwei Handelstagen im neuen Jahr stieg das Edelmetall um 2,5 Prozent und mit dem gestrigen Spurt über das 61,8% Fibonacci-Retracement des gesamten Abwärtsimpulses von 1.365 Dollar bis 1.160 Dollar bei 1.285 Dollar hat es sogar ein neues Kaufsignal erzeugt. 

In die Karten spielte den Gold-Bullen heute auch noch der schwächere US-Dollar, der trotz eines guten Stellenwachstums in der US-Privatwirtschaft, kein Land sah. Verantwortlich dafür war aber auch der enttäuschende ISM für das verarbeitende Gewerbe, der die Erwartungen überraschend deutlich verfehlte und auf den tiefsten Stand seit Dezember 2016 fiel.

Ein Schlusskurs über das o.g. Fibonacci-Retracement bei 1.286 Dollar würde die Tür für einen Test der psychologisch wichtigen Marke von 1.300 Dollar und dann dem 76,4% Fibonacci-Retracement bei 1.309/1.316 Dollar eröffnen.

Auf der Unterseite bietet zunächst die 5-Tage-Linie bei 1.281 Dollar die erste Unterstützung. Ein Rutsch darunter würde weitere Verluste in Richtung der 10-Tage-Linie bei 1.270 Dollar nach sich ziehen.

CFD auf Gold im Wochenchart – aus dem Nanotrader
CFD auf Gold im Wochenchart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*