Kaffeepreis in ganz entscheidender Phase

News Marktkommentar

Marktkommentar: 9. September 2019

Erneut müssen wir uns den internationalen Kaffeepreis genauer ansehen, der sich zum wiederholen Male in einer ganz entscheidenen Phase befindet. Der Bruch aus der Range bei 94,7 US-Cents hat bisher kein weiteres Aufwärtsmomentum ausgelöst. Stattdessen kam es am Donnerstag zu einem so genannten bearish engulfing, das die Kerzenkörper der vorangegangen zwei Handelstage umschloss und damit ein negatives Kerzenmuster erzeugt hat. In der Regel folgen im Anschluss an dieses klassische Umkehrmuster weitere Verlusttage. 

Auf der Oberseite fungierte das Widerstandscluster aus den Glättungen der letzten 38, 90 und 200 Tagen sowie das 38,2% Fibonacci-Retracement des gesamten jüngsten Abwärtsimpulses bei 98,4 bis 98,55 US-Cents als ultimativer Deckel.

Die entscheidende Unterstützung besteht in Form der Oberkante der Range sowie den jüngsten Monatstiefs zwischen 94,70 und 91,17 US-Cents. Bei einem Rutsch unter diesen Bereich wäre mit einem weiteren Abgleiten in Richtung der Mehrjahrestiefs bei 86,53 US-Cents zu rechnen.

Beim Blick auf die charttechnischen Indikatoren sticht das Verkaufssignal der Stochastik ins Auge, die durch das Abrutschen unter die überkauften Marktbedingungen nun ein negatives Momentum aufweist. Gleiches gilt für den RSI, der unter seine 50-Punkte-Marke gedippt ist. Der MACD, der als nachlaufender Indikator gilt, rührt sich indes noch nicht von der Stelle und ist zunächst einmal positiv zu interpretieren. 

Umgekehrt gilt: wenn dem Kaffeepreis der Sprung über die o.g. Widerstandsbarriere gelingt, wäre das gleichbedeutend mit einer kleinen Bodenbildung. Im Anschluss daran wäre mit einen Zwischenspurt über die 100 US-Cents Marke zu rechnen. 

CFD auf Coffee C im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*