Kaffeepreis: Short-Chance voraus!

News Marktkommentar

Marktkommentar: 27. April 2020

Der an der NYBOT gehandelte Coffee C zur Juli-Lieferung erlebt seit sechs Monaten ein ständiges Auf und Ab. Am Tag bewegt sich die Bohne im Mittel 4,4 US-Cents. Auf lange Sicht könnte die volatile Seitwärtsphase eine große Bodenbildung bei den internationalen Kaffeepreise anzeigen. Kurzfristig hat sich das Risiko nach der gestrigen Kerze mit einem langen oberen Schatten, die an den Glättungen der letzten 50 und 100 Tage (akt. bei 113,42 bis 115,71 US-Cents) gescheitert war, jedoch nach unten verlagert. 

Festmachen lässt sich dies auch an den technischen Indikatoren auf täglicher Basis. So droht dem trendfolger MACD ein Abgleiten unter seine Nulllinie, was mittelfristig negativ zu interpretieren wäre, falls die Signallinie unter null weiter in den negativen Bereich vorstoßen sollte. Der RSI befindet sich, wie der Kaffeepreis selbst, in einer Seitwärtsrange zwischen 42 und 55 Punkten. Ein eindeutiges Signal lässt sich aus dem Momentumindikator nicht ziehen. 

Voraussetzung für einen sich fortsetzenden Abwärtsimpuls wäre ein Abrutschen unter die 200-Tage-Linie bei 108,12 US-Cents. Danach wäre wohl mit einem Anlaufen der Unterstützung im Bereich von 102,00 US-Cents zu rechnen. Die ultimative Haltelinie in Form einer Aufwärtstrendlinie, die mehrere Tiefs miteinander verbindet, liegt derzeit an der psychologisch wichtigen Marke von 100 US-Cents. Damit sich das Chartbild aufhellt, bedarf es eines Spurts über die bisherigen Augusthochs bei 122 US-Cents. 

CFD auf den Coffee C im 10-Minutenchart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*