Ölpreis WTI – 200-Tage-Linie bremst Rallye aus

News Marktkommentar

Der Ölpreis WTI ist am Donnerstag unter die psychologisch bedeutende Marke von 42 Dollar gefallen nach einem Hoch von 42,49 Dollar am Dienstag – den höchsten Stand seit knapp fünf Monaten. Ob mit dem jüngsten Rutsch die Rallye der letzten Tage zu Ende gegangen ist, ist unklar, aber ein Momentumverlust ist definitiv zu beobachten. Nichtsdestotrotz bleibt das übergeordnete Bild bullisch, zumal der US-Dollar sich weiter auf Talfahrt befindet. 

Allerdings erhält das bullische Bild für Öl erste Risse, insbesondere nachdem die US-Rohöllagerbestände in den USA letzte Woche kräftiger gestiegen waren als erwartet. Auch Saudi-Arabiens Exporte sollen im Mai um 65 Prozent eingebrochen sein. Das macht es für die Bullen nicht unbedingt leicht, die Dynamik der letzten Tage aufrechtzuerhalten. 

Auch charttechnisch steht WTI Öl vor einem ganzen Cluster aus Schlüsselhürden. Konkret geht es dabei um die 200-Tage-Linie bei 43,08 Dollar je Barrel sowie das 61,8% Fibo-Retracement des gesamten Abwärtsimpulses von 65,63 Dollar auf 6,52 Dollar bei 43,42 Dollar. 

Positiv zu werten ist derweil, dass WTI auf Monatsbasis oberhalb von 40,00 Dollar schließen könnte, was den Bullen einen psychologischen Vorteil einbringen könnte. Allerdings benötigt die Ölsorte einen Schlusskurs oberhalb von 43,10/45 Dollar, damit sich die Erholung von den historischen Tiefs, die im April erreicht wurden, fortsetzen kann. 

Wer WTI Öl handeln möchte, sollte sich auch dessen bewusst sein, dass die Spannungen zwischen den USA und China immer weiter zunehmen, was das Risiko einer echten Eskalation birgt. 

CFD auf WTI Öl im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

<span style="color: #999999;">Disclaimer</span>

<span style="color: #999999;">Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.</span>
<span style="color: #999999;"> Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.</span>
<span style="color: #999999;"> Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.</span>
<span style="color: #999999;"> Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.</span>
<span style="color: #999999;"> Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.</span>
<span style="color: #999999;"> Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.</span>
<span style="color: #999999;"> FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.</span>

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*