McDonald’s als Königsmacher: Startet die Beyond Meat-Aktie bald durch?

News Marktkommentar

Marktkommentar: 10. Januar 2020

Die Aktien von Beyond Meat legten am Dienstag kräftig zu, zur Wochenmitte ging es dann aber wieder etwas nach unten. Das Hin und Her hatte mit zwei Meldungen von Reuters zu tun: zunächst berichtete die Nachrichtenagentur, dass der Hersteller für Fleischersatzprodukte, Impossible Foods, die Verhandlungen mit McDonald’s eingestellt hat. Am Mittwoch berichtete Reuters dann, dass die Fast-Food-Kette seine Partnerschaft mit Beyond Meat in Kanada auf 52 Restaurants ausweiten will. 

Die beiden wichtigsten Bereiche, in denen die Fleischersatzfirmen miteinander konkurrieren, sind im Bereich Lebensmittelhandel und Gastronomie. Im Einzelhandel ist Beyond Meat bereits gut positioniert. Allerdings gab es zuletzt Spekulationen, wonach auch Impossible Foods sein Engagement in diesem Bereich intensivieren will. Außerdem haben Tyson Foods, Perdue und Hormel ebenfalls Fleischalternativen angekündigt.

Im Bereich Gastronomie sind die Stärken von Beyond und Impossible relativ gleichmäßig verteilt. Produkte von Beyond Meat gibt es bei Dunkin’ sowie bei A&W, GI Fridays, Pollo Tropical und Del Taco. Darüber hinaus haben Carl’s Jr. und Hardee’s kürzlich ihre Partnerschaften mit Beyond Meat ausgebaut. Impossible hat sich indes in Geschäften wie Burger King, White Castle, Qdoba, Red Robin, Little Caesars und Fatburger durchgesetzt.

Sowohl Beyond als auch Impossible haben also bereits wichtige Meilensteine erreicht, aber der Königsmacher ist und bleibt McDonald’s. Impossible kann seine Produktionskapazität für die Bedürfnisse von McDonald’s anscheinend nicht ausreichend erhöhen und das ist möglicherweise das größte Hindernis für eine Partnerschaft mit der Fast-Food-Kette. 

Dass McDonald’s nun seine Tests mit Beyond Meat erweitert, ist positiv zu werten. Eine landesweite Kooperation mit McDonald’s wäre ein großer Gewinn für den Hersteller für Fleischersatzprodukten. Das würde nicht nur die Umsätze von McDonald’s ankurbeln, sondern auch den Bekanntheitsgrad der Marke Beyond Meat deutlich erhöhen. Das könnte wiederum zu weiteren Deals für Beyond führen und damit zu wachsenden Umsätzen führen.

Die Kursentwicklung der Beyond Meat-Aktie im Tageschart – Quelle: Investing.com

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*