Nel ASA-Aktie: Skrupellose Finanzmedien und Chart-Check

News Marktkommentar

Marktkommentar: 12. Mai 2021

Zahlreiche deutsche Finanzmedien hatten in den vergangenen Monaten zum Kauf von Wasserstoff-Aktien aufgerufen. Dabei wurde immer wieder auf die hervorragenden Zukunftsperspektiven dieser Technologie hingewiesen. Das mag auch stimmen. Nur weiß es keiner so recht. Aber das Lieblingsunternehmen der Deutschen aus Norwegen, Nel ASA, hat im ersten Quartal zum Beispiel gerade mal 157 Millionen norwegische Kronen Umsatz gemacht (gut 15,6 Millionen Euro). Die Marktkapitalisierung des Wasserstoff-Akteurs liegt aber trotz des jüngsten Ausverkaufs bei gigantischen 24,64 Milliarden norwegischen Kronen. 

Bei derart überbewerteten Aktien zum Kauf zu raten, grenzt schon an dreiste Skrupellosigkeit. Die Redakteure der beiden größten Finanzportale (Namen möchten wir an dieser Stelle nicht nennen) interessiert das alles aber sicher nicht. Sie sind nur an Klicks interessiert, und zwar möglichst viele, mit immer extremeren Schlagzeilen, die auch den unerfahrensten Trader in Aktien wie Nel ASA locken. Und wofür? Ganz einfach. Damit die Zahlen am Ende stimmen. Was mit dem Anleger passiert, ist unerheblich. Die Schlagzeile muss stimmen, und dann passen auch die Zahlen. 

Fallen Sie auf solche Schlagzeilen nicht herein. Recherchieren Sie selbst und entscheiden Sie dann für sich, ob das Papier für Sie geeignet ist und ob die Bewertungen gerechtfertigt sind. 

Es gibt zahlreiche Perlen an der Börse. Um diese zu finden, bedarf es nur etwas Geduld, Ausdauer und Fantasie. Bei Aktien, die wie Nel ASA im medialen Rampenlicht stehen, ist stets Vorsicht geboten, vor allem, wenn das Geschäft des Unternehmens noch nicht rund läuft.

Aus charttechnischer Sicht ist die Nel ASA-Aktie angeschlagen. Diese Erkenntnis hat sich sogar bei den schlagzeilengeilen Redakteuren inzwischen durchgesetzt. Festmachen lässt sich dies daran, dass die Aktie unterhalb sämtlicher Glättungslinien (aktuell bei 26,76 bis 23,29 NOK) notiert. Zusätzlich belastet wird das Bild durch eine klassische Schulter-Kopf-Schulter-Formation, die durch das Unterschreiten der Nackenlinie bei 21,30 NOK vervollständigt und aktiviert wurde und weiteres Abwärtspotenzial andeutet. Vorsicht ist jetzt also geboten. Greifen Sie nicht ins fallende Messer, sondern lassen Sie das Messer erst einmal auf den Boden fallen. 

Auf dem Weg nach unten gibt es zahlreiche Unterstützungen, die eine Kursstabilisierung möglich machen könnten. Die erste, relevante Stütze liegt bei 16,40 NOK, gefolgt von 14,99 NOK. Erst ein Rutsch unter diesen Haltebereich würde weiteres Abwärtspotenzial freisetzen und ein Ausschöpfen des kalkulatorischen Kursziels aus der SKS-Formation bei 10 NOK möglich machen.

Ein Hoffnungsschimmer für Nel-Aktionäre würde sich ergeben, wenn es der Aktie gelingt, die Nackenlinie bei 21,30 NOK zurückzuerobern. Folgt dann eine mehrtägige Kursstabilisierung oberhalb der genannten Marke, bestünde kurzfristig Potenzial nach oben in Richtung 23,29/23,40 NOK. 

CFD auf die NEL ASA-Aktie im Tageschart – aus dem WHS Web trader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*