NZD/JPY: Der Gezeitenwechsel ist abgeblasen

News Marktkommentar

Marktkommentar: 13. November 2017

Der neuseeländische Dollar im Vergleich zum japanischen Yen (NZD/JPY) hat die Chance auf den in meinem Marktkommentar vom 8. April 2017 skizzierten Gezeitenwechsel ungenutzt verstreichen lassen. Entgegen meiner Erwartung sank das Paar unter die seit Juli 2016 etablierte Trendlinie, woraufhin sich die Charttechnik auf täglicher und wöchentlicher Basis eintrübte.

Ein letztes Aufbäumen gelang dem Paar zwar indem es nochmals die Trendlinie bei 79,46 anlief. Auf diesem Niveau warteten aber bereits die Bären auf ihre Chance, so dass auf Wochenbasis eine Kerze mit ausgeprägtem Docht entstand. Damit ergibt sich in diesem Zeitfenster nicht nur eine bedrohliche Konstellation der Candlesticks, sondern das Paar notiert damit auch weiterhin unter der steigenden Trendlinie.

Für Entspannung würde nur eine schnelle Rückeroberung der angeführten Trendlinie auf Schlusskursbasis sorgen. Denn das würde den jüngsten Kursrückgang als Fehlausbruch entlarven, so dass ein Rücklauf auf die Nackenlinie der großen inversen Schulter-Kopf-Schulter-Formation bei 83,74 möglich erscheinen würde.

Solange sich das Paar aber unterhalb der Trendlinie aufhält, begünstigt das Chartbild die Bären. Zu weiteren Kursabgaben dürfte es kommen, falls das Tagestief vom 10. November bei 78,44 unterschritten wird. Knapp darunter liefert eine horizontale Chartunterstützung bei 78,19 zusätzlichen Halt. Fällt auch dieser Bereich, droht ein Abgleiten auf das Tief vom 31. Oktober bei 77,34.

CFD auf den NZD/JPY im Wochenchart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*