NZD/USD: Bruch der Trendlinie

News Marktkommentar

Marktkommentar: 23/10/2017

War der neuseeländische Dollar im Verhältnis zum US-Dollar mit einem leicht positiven Unterton ins laufende Jahr gestartet, so kam es am Ende der laufenden Woche auf Grund deutlicher Kursverluste zu deutlichen Mulltönen.

Das Paar hat nicht nur eine langfristige Trendlinienunterstützung (0,7000), die von den Tiefs im August 2015, Januar 2016 und Mai 2017 kommt, preisgeben, sondern es hat auch mehrere Fibonacci-Clusters  (0,7010/0,6990) messerscharf nach unten durchschritten.

Erste, signifikante Chartunterstützung liegt nun im Bereich um 0,6850 bis 0,6817. Dies entspricht einem Fibonacci-Retracement von 50,0 Prozent des Haussemarktes von August 2015 bis Juli 2017 und dem Strukturtief von Mai 2017. Wird diese angeführte Haltemarke unterschritten, droht dem neuseeländischen Dollar eine längere Abwärtsphase.

Die technischen Indikatoren unterstreichen mittlerweile den Ernst der Lage. So ist der auf wöchentlicher Basis berechnete MACD jüngst wieder auf bärisch geschwenkt und liefert den Verkäufern damit Rückenwind. Aber auch der RSI rückt immer weiter in den negativen Bereich vor, ganz zu schweigen vom Average Directional Movement Index, der einer weiteren Abwärtsbewegung jede Menge Raum zur Entfaltung lässt.

Entwarnung kann hingegen erst gegeben werden, wenn der charttechnische Bereich aus der 200- und 38-Tage-Linie zwischen 0,7160 und 0,7200 zurückerobert wird.

CFD auf den NZD/USD im Wochenchart – aus dem NanoTrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Seminaren teilnehmen

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.