Ölpreis WTI durchbricht Widerstand – Winken jetzt 66,60 US-Dollar?

News Marktkommentar

Marktkommentar: 6. Januar 2020

Der Preis für US-Erdöl sprang am Freitag in die Höhe. In der Spitze ging es um knapp 3 US-Dollar nordwärts. Auslöser für die neuerliche Preisrallye waren Meldungen, wonach die USA in einem Luftangriff im Irak einen ranghohen iranischen Militärführer tötete. Der Iran kündigte umgehend schwere Rache an. An den Märkten sorgte das für panikartige Absicherungen gegen steigende Ölpreise. Gleichzeitig wurden die Investoren risikoavers und kauften Gold, den Yen und den Schweizer Franken. Hochzinswährungen wie der australische Dollar und der neuseeländische Dollar gerieten unter Druck. 

Aus Sicht der Markttechnik begünstigt der WTI-Chart weitere Zugewinne, schließlich ist der Ölpreis über das Septemberhoch von 63,38 US-Dollar gestiegen, was im Verlauf der nächsten Tage weitere Anschlussverkäufe auslösen dürfte. 

Das nächste wichtige Kursziel auf der Oberseite befindet sich nun bei 66,60 US-Dollar. Dies entspricht dem Aprilhoch 2019. Zudem befindet sich hier ein horizontaler Widerstand aus mehreren markanten Hochs und Tiefs der Vergangenheit.

Die technischen Indikatoren wie MACD und RSI auf täglicher Basis unterstützen das bullische Chartbild. 

Erst ein Abgleiten unter die jüngsten Tiefs bei 60,64/60,00 US-Dollar würde den Bullen etwas Wind aus den Segeln nehmen. Angesichts einer drohenden Eskalation zwischen den USA und dem Iran sind die Risiken derzeit aber aufwärts und nicht abwärts gerichtet. 

CFD auf WTI Öl im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*