Palladium-Preis: Short-Trade in der Mache?

News Marktkommentar

Marktkommentar: 7. Februar 2020

Der Preis für Palladium kannte letztes Jahr nur eine Richtung: die nach oben. Aktuell tut sich das weiße Metall, das vor allem in Autokatalysatoren zum Einsatz kommt, aber schwer, die psychologisch wichtige Marke von 2.500 Dollar je Feinunze zu überspringen. 

So hat der Palladium-Preis am Mittwoch nicht nur ein tieferes Hoch, sondern auch einen Shooting Start im Chart hinterlassen. Das ist per se noch kein Verkaufssignal, aber zumindest ein Warnsignal, dass die Bäume wohl so schnell nicht mehr einfach so in den Himmel wachsen werden.

Zudem sehen wir im Future auf Palladium, dass das Open Interest zurückgeht. Auch hier gilt: das ist noch kein Verkaufssignal, aber ein Warnsignal, denn auch das Volumen bewegt sich eher seitwärts. 

Daher glaube ich, dass Palladium womöglich an einem Doppel Top arbeitet, das mit einem Rutsch unter 2.256 Dollar vervollständigt wäre und ein kalkulatorisches Abwärtspotenzial von mehr als 300 Dollar umfassen würde.

Auf dem Weg zur Nackenlinie des Doppel Tops stellen sich noch die Glättungen der letzten 5 und 10 Tage bei 2.375 bis 2.349 Dollar in den Weg.

Das Szenario wäre negiert, sobald Palladium über die Marke von 2.500 Dollar zurückspringen würde (per Schlusskurs).

CFD auf den Palladium-Preis im Tageschart – aus dem Nanotrader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*