Palladiumpreis: Folgt auf die Rally jetzt die Korrektur?

News Marktkommentar

Marktkommentar: 17. Januar 2020

Der bisherige Wochenverlauf steht an den internationalen Finanzmärkten eindeutig im Zeichen der explosionsartigen Rallye von Palladium. Das weiße Metall erreichte am Donnerstag mit 2.244 US-Dollar je Unze ein neues Rekordhoch. Seit Jahresanfang verteuerte es sich in der Spitze um mehr als 17 Prozent. 

Am gestrigen Handelstag konnte Palladium seine Gewinne allerdings nicht über die Ziellinie retten und hinterließ im Chart eine Kerze mit einem langen oberen Schatten, der zumindest eine Verschnaufpause im intakten Aufwärtstrend signalisieren könnte.  

Ein Unterschreiten der 5-Tage-Linie bei aktuell 2.132,31 US-Dollar würde der jüngsten Rallye ein jähes Ende setzen. Und auch die technischen Indikatoren wie RSI und MACD sind gnadenlos überkauft und zeigen eine enorme Fallhöhe, so dass der Palladiumpreis im Falle zweier Schlusskurse unterhalb der o.g. Glättungslinie nach unten drehen könnte. 

Das 38,2% Fibonacci-Retracement in Kombination mit dem jüngsten Ausbruchsniveau bei 2.074 US-Dollar dienen dabei als erste wichtige Orientierungsmarke, ehe das 50% Fibonacci-Retracement bei 2.022 US-Dollar auf die Agenda rückt.

Umgekehrt gilt: wenn der Palladiumpreis das Rekordhoch in den nächsten Tagen erneut überspringen sollte, dann steht einem weiteren Anstieg nichts im Wege. Allerdings signalisiert das gestrige Kerzenmuster meiner Meinung nach eine kurzfristige Korrektur nach unten. 

CFD auf den Palladium-Future im Tageschart

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*