Short-Chance im AUD/USD

News Marktkommentar

Marktkommentar: 30/06/2017

In den letzten gut sieben Wochen hat der australische Dollar im Vergleich zum amerikanischen Dollar eine beispiellose Aufwärtsbewegung hingelegt, in deren Verlauf sich das Währungspaar gestern der oberen Begrenzung der langfristigen Seitwärtsrange bei rund 0,7725 näherte. Sollte hier der Ausbruch nach oben gelingen, dann wäre die seit Mitte April 2016 gültige Seitwärtsphase beendet. Doch auch bei einem entsprechend positiven Szenario sollten Investoren auf Verkaufssignale achten.

Kurzfristig bleibt das Chartbild also konstruktiv. Jedoch bestehen aus technischer Sicht derzeit Chancen auf eine Gegenbewegung im AUD/USD nach unten. Auch wenn zuletzt ein Tageshoch das nächste jagte, nähert sich das Währungspaar dabei der o.g. überaus wichtigen Widerstandszone.

Im Bereich der verschiedenen Hochpunkte vom April und November 2016 sowie März 2017 bei 0,7725 verläuft die o.g. obere Begrenzung einer langfristigen Seitwärtsrange. Verstärkt wird dieser Widerstand zudem durch das 23,6% Fibonacci-Retracement des gesamten Abwärtsimpulses von Februar 2012 bis Januar 2016 bei 0,7760. Kann dieser Bereich nicht übersprungen werden, stehen die Zeichen für eine Gegenbewegung nach unten nicht schlecht.

Erste, sehr wichtige Kursziele auf der Unterseite befinden sich bei 0,7551 und 0,7539, jeweils in Form einer Fibonacci-Unterstützung und dem Schnittpunkt der 90- und 200-Tage-Linie. Nach einem Bruch dieser Schlüsselunterstützungen würde weiteres Abwärtspotenzial in Richtung der markanten Marken bei 0,7509, 0,7468 und 0,7416 entstehen.

Überspringt das Währungspaar hingegen den besagten Widerstandsbereich bei 0,7725/60, ergeben sich neue Opportunitäten auf der Oberseite. Dann können Investoren mit Notierungen im Bereich des Aprilhochs 2016 bei rund 0,7830 rechnen.

AUD/USD im Tageschart

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.