Silberpreis: Make it, or break it

News Marktkommentar

Marktkommentar: 20/09/2017

Der Silberpreis hat Ende August die langfristige klassische Flaggenkonsolidierung positiv aufgelöst. Danach gelang dem Industriemetall ein Sprung in Richtung des 61,8% Fibonacci-Widerstands des Korrekturtrends von Juli 2016 bis Juli 2017 bei 18,30 Dollar, woraufhin es in den Korrekturmodus überging.

Am Dienstag fand der Silberpreis aber durch seinen einfachen gleitenden 200-Wochen-Durchschnitt und dem jüngsten Ausbruchsniveau im Bereich bei 17,10 Dollar eine Chartunterstützung. Darunter befinden sich viele weitere kurzfristige Unterstützungsmarken, wie zum Beispiel eine horizontale Haltelinie aus mehreren Hoch- und Tiefpunkten bei 17,00/16,90 Dollar, die einfache gleitende 90-Tage-Linie bei 16,87 und das Strukturtief bei 16,57 Dollar.

Diese Marken gilt es unbedingt zu verteidigten. Ansonsten müsste die positive Auflösung der Flaggenkonsolidierung als Fehlbruch interpretiert werden und damit würden dem Silberpreis mindestens Verluste auf das wichtige Tief vom 8. August bei 16,10 Dollar drohen.

Die o.g. Chartunterstützung weckt jedoch die Hoffnung, dass das Industriemetall den angeführten Haltebereich als Sprungbrett nutzen wird. Bei den auf wöchentlicher Basis berechneten Indikatoren wie MACD und RSI ist zwar ein Abflachen zu beobachten. Dies signalisiert aber noch längst keine Marktumkehr.

Nach oben hin findet sich ein Widerstand bei 17,60 Dollar. Dies entspricht dem Hoch in dieser Woche. Gelingt dessen Rückeroberung, rückt das Vorwochenhoch bei 18,00 Dollar in den Fokus.

CFD auf Silber im Wochenchart – aus dem Metatrader

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.