Tesla-Aktie: Erst Superstar, dann Rohrkrepierer

News Marktkommentar

Marktkommentar: 4. Juni 2021

2020 noch der Superstar, 2021 dann der Rohrkrepierer. Genau. Gemeint ist Tesla, der US-amerikanische Elektroautobauer, der in letzter Zeit weniger wegen seiner Absatzzahlen als vielmehr wegen seines narzisstisch veranlagten Chefs Elon Musk für Schlagzeilen gesorgt hat. Nachdem die Aktie im März zum ersten Mal seit 2019 unter ihre 200-Tage-Linie gefallen war, erholte sie sich kurz darauf wieder über diese zurück. In den vergangenen drei Tagen setzten jedoch erneut starke Verkäufe ein, und seit heute steht die für den Trend mitentscheidende Glättungslinie nicht mehr nur zur Disposition, sondern ist sauber unterboten worden. Damit eröffnet sich weiteres Abwärtspotenzial, schließlich steuert das Papier geradewegs auf die Nackenlinie einer Schulter-Kopf-Schulter-Formation zu, aus deren Höhe sich ein Abwärtspotenzial von bis zu 230 Dollar ableiten lässt. 

Konkret liegt die SKS-Signallinie bei 545 Dollar. Gelingt es den Bären, diese markante Linie zu unterschreiten, eröffnet sich das oben angesprochene kalkulatorische Abschlagspotenzial. Vorsicht ist also in jedem Fall geboten. 

Auch die technischen Indikatoren geben keinen Anlass zur Entwarnung. Im Gegenteil: Sowohl MACD als auch RSI drehen wieder gen Süden und eröffnen der Tesla-Aktie weiteres Abwärtspotenzial.

Hoffnung auf ein glückliches Ende besteht derzeit nur, wenn es der Aktie gelingt, den Kreuzwiderstand in Form des langfristigen Aufwärtstrends und den vom Rekordhoch bei rund 700 Dollar ausgehenden Korrekturtrend zu überwinden. 

CFD auf die Tesla-Aktie im Tageschart – aus dem WHS Web trader

Jetzt Demokonto bei WH Selfinvest eröffnen

Jetzt an kostenlosen Trading-Kursen und Webinare teilnehmen

 

 

Disclaimer

Daniel-Schuetz.de bietet ausschließlich beratungsfreie Dienstleistungen an. Der Inhalt dieser Analyse enthält keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf auch nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten oder -produkten dar.
 Daniel-Schuetz.de haftet nicht für Schäden, welche auf einzelne Kommentare und Aussagen auf Analysen von Daniel-Schuetz.de zurückzuführen wären oder sind und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des dargestellten Inhaltes.
 Alle Links wurden sorgfältig ausgewählt. Eine Haftung für deren Inhalt oder Richtigkeit wird ausgeschlossen. Den Links zu folgen erfolgt auf eigenes Risiko.
 Somit trägt der Anleger ausschließlich alleinverantwortlich das Risiko für seine Anlageentscheidungen.
 Die dargestellten Analysen und Kommentare enthalten keine Berücksichtigung Ihrer persönlichen Investitionsziele, Ihrer finanziellen Verhältnisse oder Bedürfnisse. Der Inhalt wurde nicht gemäß der gesetzlichen Vorschriften für Finanzanalysen erstellt und muss daher vom Leser als Marketinginformation angesehen werden.
 Daniel-Schuetz.de untersagt die Vervielfältigung oder Veröffentlichung ohne ausdrückliche Genehmigung.
 FX (Währungshandel) und CFDs sind gehebelte Produkte. Sie sind nicht für jeden Anleger geeignet, da sie ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital bergen und Sie Verluste über den Totalverlust hinaus erleiden. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie alle Risiken verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*