Tschüss … und auf zu neuen Ufern …

Ernest Hemingway sagte einst: “Ich habe gelernt, den Brunnen meiner Inspiration beim Schreiben nie zu leeren, sondern immer aufzuhören, wenn tief im Brunnen noch etwas Wasser übrig war und sich über Nacht wieder aus seinen Quellen auffüllen konnte”.

Liebe Mitglieder, liebe Freunde der VTAD-Regionalgruppe Stuttgart,

die letzten viereinhalb Jahre als Leiter der Gruppe in Stuttgart waren für mich eine große Inspiration, eine Freude und ein Privileg.

Die vielen Gespräche, egal ob mit Einsteigern oder den schon sehr erfahrenen Mitgliedern, ob mit privaten Anlegern oder Mitarbeitern institutioneller Investoren, bereicherten mich jedes Mal aufs Neue. Ich bin dankbar, dass ich diese Zeit mit Ihnen zusammen verbringen durfte.

Aus einigen dieser Begegnungen wuchsen neue Ideen, neue Projekte. Und so hat auch mich der Reiz der Finanzmetropole London mittlerweile in ihren Bann gezogen.

Aus terminlichen und geographischen Gründen kann ich der Regionalgruppe daher leider nicht mehr die Aufmerksamkeit widmen, die sie braucht und auch verdient. Daher habe ich mich entschlossen, meinen Platz zu räumen und den Stab weiterzureichen – auf dass ein neuer, fruchtbarer Austausch in der Gruppe wachsen kann.

Ich möchte den Mitgliedern danken, dass Sie mich mit Ihren Ideen, Fragen und Diskussionen inspiriert haben.

Danken möchte ich auch den Regionalmanagern der anderen Gruppen für den Austausch, die kollegiale Zusammenarbeit und die Freundschaft.

Ebenso gilt mein Dank dem Vorstand für seine tatkräftige Unterstützung und Förderung der Gruppe Stuttgart.

Und last, but not least, danke ich Antonios Gianakidis für seine allzeit freundliche und kameradschaftliche Begleitung auf dem Weg zur Erreichung unseres gemeinsamen Zieles, der Mehrung von Erfolg und Ansehen unserer Gruppe.

Dem oder der zukünftigen Gruppenleiter/-in wünsche ich ein gutes Augenmaß, eine glückliche Hand, zukunftsorientierte Weitsicht und eine gute sachorientierte Diskussion.

Ich bleibe meinem bei Luther entliehenen Wahlspruch treu: “Schaut ihm nicht aufs Maul, was er spricht, sondern auf die Pfoten, was er tut.”

In diesem Sinne, always happy trading

Ihr Daniel Schütz